Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Frauensporttag
Von Pilates bis Rugby

Mareike Spaleck heizte den Teilnehmerinnen beim Ganzkörperworkout ein.
Mareike Spaleck heizte den Teilnehmerinnen beim Ganzkörperworkout ein. © Foto: Silvia Passow
Silvia Passow / 22.05.2019, 15:23 Uhr
Nauen Der erste Sport war wohl der, eine Entscheidung zu treffen. Die Auswahl an sportlichen Angeboten auf dem Nauener Frauensporttag war beachtlich, von Beachvolleyball, Yoga, Pilates oder Flowing Moves, über orientalischen Tanz bis Rugby und Zumba, die Besucherinnen hatten die Qual der Wahl. Ein tolles Angebot, besonders für Frauen, die sich fit halten möchten und noch nicht wussten, welche Sportart passt oder die neue, sportliche Herausforderungen suchen.

Was die Entscheidung leichter machte, war, dass die Kurse auf dem Gelände des Leonardo-da-Vinci-Campus zu mehreren Uhrzeiten belegt werden konnten. Die verbrauchte Flüssigkeit und auch die verloren gegangen Kalorien konnten vor Ort aufgefüllt werden. Die Kinder konnten sich derweil auf der Hüpfburg oder beim Mini-Minigolf amüsieren.

Der Frauensporttag soll Frauen in Bewegung bringen. Und es gab prominente Unterstützung. Mareike Spaleck, bekannt aus der SAT.1-Show "The Biggest Loser" und Personal-Trainerin, ließ beim Ganzkörperworkout nicht nur ihre Muskeln, sondern auch die der Teilnehmerinnen spielen.

In den Brandenburger Sportvereinen sind deutlich mehr Männer als Frauen aktiv. Der Landessportbund Brandenburg (LSB) zählt derzeit 351.030 Mitglieder, davon sind 134.837 weiblich, was einer Quote von rund 38 Prozent entspricht. Carola Wiesner, Präsidialmitglied im LSB, möchte mehr Frauen und Mädchen für Sport begeistern. "Viele unserer Vereine haben sich in den vergangenen Jahren Gedanken gemacht, haben den Frauen und Mädchen zugehört und extra auf ihre Bedürfnisse abgestimmte Angebote entwickelt", so Wiesner.

Rund 200 Frauen nutzten das Angebot am letzten Samstag auf dem Campus, sagte Natascha Grünberg, PR- und Pressereferentin am Campus. Wie viele Nauener Frauen später gegen den Muskelkater kämpften, ist leider nicht überliefert.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG