Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Märchenhaft
Ausstellung eröffnet, Buch vorgestellt

Anne Katrin Gudat bekam als Preisträgerin des Jahres 2011 und somit als "Co-Autorin"  das druckfrische Undine-Buch mit den Siegerwerken der Jahre 2011/12 von Fouqué-Bibliothek-Direktorin Cornelia Stabrodt geschenkt – inmitten der schönsten Illustrationen des Jahres 2019, die bis 5. Oktober im Atelier des Domstiftsguts Mötzow ausgestellt sind.
Anne Katrin Gudat bekam als Preisträgerin des Jahres 2011 und somit als "Co-Autorin"  das druckfrische Undine-Buch mit den Siegerwerken der Jahre 2011/12 von Fouqué-Bibliothek-Direktorin Cornelia Stabrodt geschenkt – inmitten der schönsten Illustrationen des Jahres 2019, die bis 5. Oktober im Atelier des Domstiftsguts Mötzow ausgestellt sind. © Foto: Th. Messerschmidt
Th. Messerschmidt / 12.07.2019, 12:16 Uhr
Mötzow (MOZ) Die Zeiten, da uns Fouqué-Bibliothek und BRAWO und alle Märchenfreunde der "Undine" genannte "Wettbewerb für neue Märchen" nur die ersten sechs Monate im Jahr begleitete, sind wohl endgültig vorbei. Die märchenhafte Zeit wird auf den Sommer ausgedehnt. Wegen der guten Resonanz bei der Premiere im Vorjahr, wollte man im Domstiftsgut Mötzow auch 2019 die schönsten Illustrationen des Märchenwettbewerbs ausstellen, wodurch das Atelier abermals zur Märchenstube wurde. Rund 30 Werke zieren Wände, Staffeleien und Inventar, worauf sich zugleich Hefter mit den aktuellen Siegermärchen finden. "Schließlich sollen Besucher Gelegenheit haben, die literarischen Vorlagen für die Kunstwerke kennen zu lernen", begründet Cornelia Stabrodt, die Direktorin der Fouqué-Bibliothek. Zusammen mit BRAWO-Chefredakteur Thomas Messerschmidt hat sie die Ausstellung eröffnet und sogleich das jüngste Druckerzeugnis in der Wettbewerbsgeschichte vorstellen können. Das vierte Buch zur märchenhaften Reihe, die sich Viola Christophel zur Aufgabe gemacht hat. Die Town- und Country-Lizenzpartnerin (EVIRA Hausprojekt GmbH) ist seit dem ersten Märchenwettbewerb Preispate und großer Fan der Idee sowie der alljährlichen Ergebnisse. Daraus eine Buchreihe zu machen, war ihr ein Herzensanliegen. So werden sukzessiv alle Siegerwerke der Vorjahre in Buchform zusammengefasst  – immer zwei Jahrgänge. Somit sind im vierten Buch die Siegermärchen und -bilder der Jahre 2011 und 2012 vereinigt, was u.a.  Anne Katrin Gudat nach Mötzow lockte. Als 15-Jährige und "Wiederholungstäterin" hatte sie 2011 für "Die Prophezeihung der Naturaner" einen Sonderpreis bekommen, ist somit wiederholt im Undine-Buch vertreten und wird es fürs Jahr 2013 wieder sein. Trotz dreier Auszeichnungen und ihres Talents bleibt das Schreiben nur Hobby: Inzwischen ist Anne Katrin Gudat 23 Jahre alt und von Beruf Physiotherapeutin.

Das vierteist zum Preis von 10 Euro in der Fouqué-Bibliothek erhältlich; diebleibt bis 5. Oktober im Atelier auf dem Domstiftsgut Mötzow.

Schlagwörter

Märchenfreund Thomas Messerschmidt Viola Christophel

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG