Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Schauspiel
Theater-Workshop mit Profis

Nach der Inszenierung von "Sommer in Brandenburg" 2018 kann nun ein Workshop zur Gründung einer Bürgerbühne in Ketzin führen.
Nach der Inszenierung von "Sommer in Brandenburg" 2018 kann nun ein Workshop zur Gründung einer Bürgerbühne in Ketzin führen. © Foto: Wolfgang Balzer
Wolfgang Balzer / 13.08.2019, 15:41 Uhr
Ketzin/Havel In Ketzin an der Havel könnte es künftig in Kooperation mit der Stiftung Paretz eine  Bürgerbühne geben. Amateure könnten dazu in einem Workshop Grundlagen der Schauspielerei lernen, Fähigkeiten entdecken und nutzen.

Im zurückliegenden Sommer gab es bereits einen Workshop in Ketzin. Er führte zur viel beachteten Inszenierung und Aufführung des Stückes "Sommer in Brandenburg" nach dem gleichnamigen Roman von Urs Faes durch das Theater.Land in der Paretzer Scheune. Das besondere an dieser Inszenierung war, dass 19 schauspielfreudige Amateure aus Ketzin und Umgebung gemeinsam mit Profis auf der Bühne standen, die gemeinsam mit Regisseur Boris von Poser dieses Stück einstudiert haben.

Boris von Poser arbeitete in den vorbereitenden Workshops mit den Laien an Stimme, Bewegung, Rollenverständnis, also an den Grundlagen der Schauspielerei. Nach der Uraufführung gab es aus den Reihen des Publikums viele lobende Worte. Diese Erfahrung ermunterte einige der Mitwirkenden des vergangenen Jahres nun mit Boris von Poser noch im August einen Workshop ins Leben zu rufen. Ziel ist es, auch anderen die Möglichkeit zu geben, von der Arbeit mit dem ausgebildeten Schauspieler zu profitieren und eventuell im Anschluss an den Workshop in Kooperation mit der Stiftung Paretz eine Bürgerbühne in Ketzin zu gründen. Bei diesen Workshops wird auch die Schauspielerin Barbara Stephenson dabei sein. Sie  spielte im vergangenen Jahr die weibliche Hauptrolle im "Sommer in Brandenburg" und lässt sich gegenwärtig zur Theaterpädagogin weiterbilden. Dabei beschäftigt sie sich mit den Möglichkeiten in der Zusammenarbeit von Profis und Amateuren.

"Wir haben ein Programm für den Workshop am 17. und 18. August in der Paretzer Scheune zusammengestellt, was  über die Improvisationsübungen bei den Proben im vergangenen Jahr in einer neuen Weise hinausgeht. Natürlich werden wir viele der bekannten Übungen wiederholen", kündigte Poser an. Aber es sollen darüber hinaus aus gemeinsamem Erzählen mit der Gruppe Szenen entwickelt werden, die am 18. August um 17 Uhr bei einer kleinen internen Präsentation gezeigt werden könnten. "Es geht uns bei unserer Arbeit darum, den Beteiligten Mut zu geben, ihre eigenen Fähigkeiten zu entdecken und während der gemeinsamen Arbeit zu nutzen", sagte Poser weiter.

Die Stiftung Paretz unterstützt dieses Theater-Engagement ebenso wie im vergangenen Jahr. Anmeldungen zum Workshop sind möglich unter almut.dietzfelbinger@stiftung-paretz.de oder unter 033233-799590. Hier sind auch vorbereitende Informationen zu erhalten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG