Spende überreicht
Freude bei der Etziner Jugendfeuerwehr

Die Etziner Jugendfeuerwehr während des Sommerlagers in der Etziner Sandschelle. Jetzt erhielt die Wehr eine Spende, die sie in Kleidung für die kalt Jahreszeit investieren wird.
Die Etziner Jugendfeuerwehr während des Sommerlagers in der Etziner Sandschelle. Jetzt erhielt die Wehr eine Spende, die sie in Kleidung für die kalt Jahreszeit investieren wird. © Foto: Wolfgang Balzer
Wolfgang Balzer / 03.12.2019, 11:44 Uhr
Etzin Über einen Scheck mit 752,22 Euro freute sich kürzlich der Etziner Feuerwehrnachwuchs. Chris Spannberg, stellvertretender Leiter des Ketziner Edeka-Marktes, überreichte ihn an die Etziner Jugendfeuerwehr. Das Geld stammt von den Pfandbons, die die Kunden des Marktes als Spende in die Pfandboxen am Markteingang gesteckt hatten. "Die Spende kommt genau zur rechten Zeit", freute sich Jugendwartin Stefanie Kuschereitz. "So können wir für unsere Jugendgruppe die dringend benötigte warme Ausrüstung für die kalte Jahreszeit anschaffen und es reicht auch noch für neue einheitliche T-Shirts", sagte sie.

15 Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 16 Jahren sind derzeit in der 2015 neu gegründeten Jugendfeuerwehr des Ortes aktiv. Wie die Jugendwartin bei der Scheckübergabe erfreut informierte, können in diesem Jahr zwei Angehörige der Nachwuchsfeuerwehr (beide 16) in den aktiven Dienst übernommen werden. Es ist bereits die zweite Spende des Edeka Marktes an die Feuerwehr des kleinsten Ketziner Ortsteiles. Bereits im Frühjahr hatte Marktleiter Christian Dorfmann gut 500 Euro von den Pfandbons zur Gründung des Fördervereins an die Etziner Kameradinnen und Kameraden übergeben.

Spannberg hatte die Kinder und Jugendlichen beim Bastelabend mit Fördervereinsmitgliedern besucht, als diese gemeinsam weihnachtliche Dekorationen bastelten. Die hübschen Gestecke und andere Deko-Artikel wurden auf dem Adventsmarkt in Etzin verkauft. Die Erlöse stehen dem Förderverein für die Etziner Feuerwehr zur Verfügung. Stolz hatten die Mädchen und Jungen Chris Spannberg von ihren Aktivitäten berichtet, so auch von ihrem Sommerlager. "Coole Truppe, wir werden weiter zusammenarbeiten", versprach er dem Feuerwehrnachwuchs. "Herzlichen Dank an alle Edeka-Kunden, die mit ihrer Pfandspende unser Ehrenamt in der Feuerwehr und damit das Allgemeinwohl unterstützten", gab Stefanie Kuschereitz dem stellvertretenden Marktleiter mit auf den Weg.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG