Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vorgestellt
Neues Frühjahrsprogramm an der VHS Havelland

Frank Dittmer, Leiter der Volkshochschule Havelland, stellte das Programm für das Frühjahrssemester vor. Der Tipp-Test auf einer Tastatur ohne Buchstaben dürfte dabei für die Teilnehmer des Tastschreibkurses kein Problem mehr darstellen.
Frank Dittmer, Leiter der Volkshochschule Havelland, stellte das Programm für das Frühjahrssemester vor. Der Tipp-Test auf einer Tastatur ohne Buchstaben dürfte dabei für die Teilnehmer des Tastschreibkurses kein Problem mehr darstellen. © Foto: Sandra Euent
Sandra Euent / 12.01.2020, 13:47 Uhr
Falkensee (BRAWO) Offiziell beginnt das Frühjahrssemester an der Volkshochschule (VHS) Havelland am 10. Februar. Doch bereits im Januar starten einige Kurse und seit Jahresbeginn können sich Interessierte für die alle Kurse anmelden. Darunter ist viel Bewährtes, aber auch einiges Neues, wie Frank Dittmer, Leiter der VHS Havelland, berichtet.

In nackten Zahlen: Angeboten werden 418 Kurse, davon 191 im Raum Falkensee/Nauen und bereits etwa 2.000 Menschen haben sich angemeldet. Doch nur sehr wenige Angebote sind bereits ausgebucht, darunter sogenannte "Wiederholer", wie fortgeschrittene Englisch-Gruppen, sowie Sportkurse wie Zumba und Wirbelsäulengymnastik oder auch Disco-Fox.

Neu im Angebot und vor allem an angehende Kaufleute für Büromanagement gerichtet, sind zwei Kurse zur IHK-Prüfungsvorbereitung. Ein Kurs im Februar bietet die optimale Vorbereitung auf die Zwischenprüfung und einer im April auf die Abschlussprüfung an. Die Dozentin Doris Katanic verfüge laut Dittmer über viel Erfahrung in diesem Bereich, so dass eine kompakte Rekapitulierung des relevanten Stoffes möglich ist.

Ran halten müssen sich wieder all diejenigen, die sich mit dem Gedanken tragen, auf dem zweiten Bildungsweg einen Schulabschluss nachzuholen. Denn bereits am 16. März ist Anmeldeschluss, wenn man nach den Sommerferien starten möchte. Die Kurse finden am Marie-Curie-Gymnasium in Dallgow statt, laufen montags bis donnerstags von 17 bis 21 Uhr.

Bildung auch für Arbeitnehmer bieten Kurse mit sogenannter Bildungsfreistellung. Jedem Arbeitnehmer stehen 10 Tage bezahlte Freistellung in zwei Jahren zu, um politische, kulturelle oder berufliche Bildungsveranstaltungen besuchen zu können. In Falkensee werden solche Kurse im Bereich Sprachen (neu auch für Polnisch) und Computer, wie Excel- oder Tastschreib-Kurs angeboten.

Der Tastschreibkurs, der kompakt in den Osterferien stattfindet, bringe immer jung und alt zusammen, so Dittmer. Denn schnell und fehlerfrei am PC schreiben zu können, ist für vieles wichtig. Daher präsentierte Frank Dittmer auch auf der Börse für Ausbildung und Studium in Paaren-Glien einen Tipp-Test, in dem es darum ging, Wörter ohne Buchstaben auf der Tastatur zu schreiben. Für den ein oder anderen bestimmt schwieriger als gedacht.

Überhaupt Lesen und Schreiben zu können, ist nicht selbstverständlich. Laut Studien gibt es in Deutschland bis zu 7,5 Millionen Menschen, die sogenannte funktionale Analphabetisten sind. Sie können vielleicht nur ihren Namen und einzelne Wörter verstehen, Sätze oder Texte aber nicht. Ihnen kann geholfen werden. Auch die VHS Havelland bietet in Falkensee einen Grundbildungskurs an, in dem Abhilfe geschaffen wird. "Lesen - schreiben - miteinander reden" ist ein für Betroffene kostenfreies Angebot, in dem Buchstaben des Alphabets gelernt und Laute zu Silben, Silben zu Wörtern und schließlich Wörter zu Texten verbunden werden. Eine erste Beratung dazu kann auf Wunsch auch anonym stattfinden. Wer also jemanden kennt, dem das Schreiben und Lesen schwer fällt, der sollte ihn an die VHS verweisen.

Neu im Angebot sind auch diverse Kochkurse, denn der VHS steht nun eine gut ausgestattete Küche in den Räumen der ehemaligen Förderschule zur Verfügung. Dabei geht es sowohl um Gesundheitskochen als auch Kochen bestimmter Küchen, darunter italienisch und japanisch. In diesem Zusammenhang weist Frank Dittmer darauf hin, dass die VHS immer offen für neue Ideen und Dozenten ist. Vielleicht könne man dan zukünftig noch viel mehr Kochkurse anbieten, um beim Essen zu bleiben. Das gilt aber natürlich auch für andere Bereiche.

Ein Angebot der VHS richtet sich in diesem Frühjahr speziell an Vereine. Im Projekt "Digitale Nachbarschaft" bietet die VHS einen Kurs für Vereinssoftware und Datenschutz an, der zeigt, wie Mitgliederdaten geschützt, verwaltet und verwendet werden können und einen Kurs zum Thema Online-Fundraising, also Spenden sammeln und Kampagnen starten im Internet sowie die Sponsorensuche.

Alle Infos zu den Kursen gibt es online auf www.vhs-havelland.de, wo auch eine Anmeldung möglich ist.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG