Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Einbruch
Ferienhaus in Schönwalde-Glien verwüstet

In Schönwalde-Glien brachen Unbekannte am Wochenende in eine Ferienhaus ein und verwüsteten es. Ein Einbruchsversuch in Dallgow scheiterte an einer Tür.
In Schönwalde-Glien brachen Unbekannte am Wochenende in eine Ferienhaus ein und verwüsteten es. Ein Einbruchsversuch in Dallgow scheiterte an einer Tür. © Foto: Pixabay
Sandra Euent / 29.06.2020, 15:03 Uhr
Schönwalde-Glien/Dallgow-Döberitz (BRAWO) Am vergangenen Wochenende kam es in Schönwalde-Glien und Dallgow-Döberitz zu Einbrüchen. So wurde der Polizei aus dem Schönwalder Ortsteil Siedlung der Einbruch in ein Ferienhaus angezeigt. Als die Familie am Nachmittag zu ihren Urlaubsdomizil zurück kam, fand sie eine eingeschlagene Scheibe und ein verwüstetes Inneres vor. Unbekannte hatten Wände und Türen mit Farbe beschmiert und ein großes Durcheinander hinterlassen. Nach dem ersten Überblick wurde aber nichts gestohlen. Über die Höhe des Schadens konnte noch keine Angabe gemacht werden. Kriminaltechniker sicherten Spuren.

In Dallgow-Döberitz versuchten sich Unbekannte durch das Aufhebeln einer Tür Zutritt zu einem Einfamilienhaus zu verschaffen. Dies gelang jedoch nicht, so dass die Diebe das Innere des Hauses nicht betreten konnten. Am Sonntagmittag hatte eine Bewohnerin den Einbruchsversuch bemerkt und die Polizei informiert. Der entstandene Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.

In beiden Fällen wurden Strafanzeigen aufgenommen und weitere Ermittlungen eingeleitet.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG