Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Verabschiedung
Ruhestand nach erfolgreichen Berufsjahren

Bürgermeister Ronald Seeger verabschiedet Geschäftsführer: Joachim Muus (l.) und Norbert Heise (r.) können nun den Ruhestand genießen.
Bürgermeister Ronald Seeger verabschiedet Geschäftsführer: Joachim Muus (l.) und Norbert Heise (r.) können nun den Ruhestand genießen. © Foto: Simone Weber
Simone Weber / 08.01.2019, 16:59 Uhr
Rathenow Erst zu Jahresbeginn verabschiedete Bürgermeister Ronald Seeger (CDU) im Rathaus Norbert Heise als Geschäftsführer des Technologie- und Gründerzentrums und Joachim Muus als Optikpark-Geschäftsführer. Beide hatten Ende 2018 ihre Tätigkeiten für städtische Tochtergesellschaften beendet. „Mit dem TGZ sind wir zum Schluss auf dem richtigen Weg gewesen“, so der Bürgermeister. „Ich kenne keine Laga in Brandenburg, die besser nachgenutzt wurde als die in Rathenow 2006.“

Am Dienstag blickten Nobert Heise und Joachim Muus noch einmal auf ihre Tätigkeiten zurück. Heise war 1991 in die Stadtverwaltung gekommen. „Das heutige Amt für Finanzen und Wirtschaft hat sich über viele Jahre entwickelt. Ich begann mit Öffentlichkeitsarbeit und Wirtschaftsförderung“, erinnerte er sich. Letztlich war Heise Wirtschaftsamtschef. 2010 war die TGZ-Geschäftsführung für ihn hinzu gekommen. Als er 2013 aus der Stadtverwaltung ausschied und in den Vorruhestand ging, führte Heise die TGZ-Geschäfte weiter - auf Bitten des Bürgermeisters. „Diesem Wunsch kam ich nach“, so Heise, der meint, dass das TGZ viel zu spät kam und viel zu teuer wurde. „Aber letztendlich hat mir die Arbeit Spaß gemacht, und ich kann nur jedem raten, mit dem (Vor-)Ruhestand nicht plötzlich aufzuhören, sondern noch eine Tätigkeit auszuüben.“ Bei Heise ist nun auch damit Schluss. Das TGZ wurde – nach kontroverser Diskussion in der Stadtverordnetenversammlung – an die Kommunale Wohnungsbaugesellschaft Rathenow (KWR) verkauft. Deren Ende 2018 in Rente gegangener Geschäftsführer, Hartmut Fellenberg, war zur Verabschiedung am Dienstag nicht im Rathaus anwesend.

Joachim Muus begleitete als Mitarbeiter der Berliner Werbeargentur Runze + Casper  die Laga 2006 in Rathenow. Darauf folgte Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, letztlich für den Optikpark.  2012 übernahm er mit Elfie Balzer die Geschäftsführung der kommunalen Betreibergesellschaft. „Diese Jahre waren meine schönsten Berufsjahre. Die Stadt hat mir viele Gestaltungsfreiheiten gelassen“, lobte Muus. Elfie Balzer steht der Nachfolgerin, Kathrin Fredrich, in diesem Jahr noch zur Seite. Dann geht auch Balzer in Rente.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG