Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Ausstellung
Katzenadel in der Brandenburghalle

Internationale Rassekatzenschau am 2. und 3. März in Paaren/Glien.
Internationale Rassekatzenschau am 2. und 3. März in Paaren/Glien. © Foto: privat
Sandra Euent / 21.02.2019, 16:46 Uhr
Paaren/Glien (MOZ) Der Verein Berliner Pro-Kat. e.V. hat für das Wochenende 2. und 3. März den Katzenadel in den Erlebnispark Paaren eingeladen. Aus ganz Deutschland haben Katzenbesitzer zugesagt, ihre Schönheiten zu präsentieren. Die Wertungsrichter aus Frankreich und Deutschland werden alle Hände voll zu tun haben, um mit kritischen Augen die schönsten Katzen und Kater zur Präsentation auf der Bühne auszusuchen. Aber nicht nur der schönste Adel konkurriert, sondern auch die normale Hauskatze findet ihren Platz auf der Ausstellung und kann einen Pokal oder eine Schleife gewinnen.

Außerdem werden verschiedene Katzenrassen und ihre Besonderheiten vorgestellt und alle Fragen zur Anschaffung und Haltung der Schmusetiger beantwortet. Überhaupt ist die umfassende Information Hauptanliegen des Vereins und der Expertin am Info-Stand kann man ein Loch in den Bauch fragen. Auch die zahlreichen Händler mit Katzenbedarf stehen den Besuchern mit Rat zur Seite. An beiden Tagen ist von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Eintrittspreise: Erwachsene 5 Euro, Kinder 2 Euro, Familien mit mehreren Kindern erhalten Rabatt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG