Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Ausstellung
Leidenschaftlich für Kunst und in der Stadt engagiert

Jordis Hammer, Annelie Knobloch, Ute Arndt und Ina Höffler (v.li.) stellen ab Donnerstag im Premnitzer Rathaus aus.
Jordis Hammer, Annelie Knobloch, Ute Arndt und Ina Höffler (v.li.) stellen ab Donnerstag im Premnitzer Rathaus aus. © Foto: Simone Weber
Simone Weber / 27.03.2019, 05:30 Uhr
Rathenow/Premnitz Mit ihrer Ausstellung "Werkschau – Offenes Atelier im Kulturzentrum", die an diesem Donnerstag im Premnitzer Rathaus eröffnet wird, geben die vier Künstlerinnen des Offenen Ateliers einen kreativen Einblick, wie sie die Welt und vor allem ihre Havelländer Heimat sehen. Die gemeinsame Leidenschaft für die bildende Kunst führte Jordis Hammer aus Gülpe, Ute Arndt aus Rathenow und Annelie Knobloch aus Premnitz zusammen und mündete 2016 in der Eröffnung des "Offenen Ateliers" im Rathenower Kulturzentrum. Bereits 2014 stellten sie gemeinsam ihre "Ansichten" im Rathaus aus. Im August 2018 stieß die Hohennauenerin Ina Höffler dazu.

Seit 2006 stellt bereits Annelie Knobloch ihre Werke aus. Sie studierte unter anderem Kunst im Lehramt. In der Freien Schule für Musik und Kunst Ton-Art leitet sie den Kunstbereich und unterrichtet zudem Kinder und Erwachsene. Als Sängerin lebt sie ihre zweite künstlerische Liebe aus. Workshops leitet auch Jordis Hammer. In ihrem Atelier "Kreativoase" und an der Volkshochschule unterrichtet die Malerin und freischaffende Künstlerin. Das Fach Kunst unterrichtete die Lehrerin Ute Arndt zwar nicht, leitete aber Schülerkurse im Darstellenden Spiel. Seit 2005 besucht sie Kurse und Workshops. Dabei fand sie in der Acryl- und Ölmalerei ihre Technik. Ina Höffler begann zeitgleich mit Ute Arndt erste Malkurse bei Michael Student. Sie stellt ihre Werke seit vier Jahren aus.

Nicht nur künstlerische Berührungspunkte verbinden die vier Frauen, sondern auch ihr  gesellschaftliches Engagement. "Unser Ziel ist es, gemeinschaftliche Projekte mit dem Kulturzentrum sowie anderen Institutionen und Vereinen zu planen und zu realisieren. Dabei steht  für uns das gemeinnützige Engagement im Vordergrund", sagt Ute Arndt. "Das offene Atelier" beteiligt sich so am Museumsaktionstag in der Kultureinrichtung und an weiteren Kunstaktionen in der Stadt. Jedes Jahr laden  die Frauen andere Künstler ins "offene Atelier" ein und stellen deren Arbeiten vor. Die vier Frauen sind zusätzlich auf verschiedenen Gebieten ehrenamtlich jeweils in ihren Kommunen aktiv.

In Premnitzer stellen Jordis Hammer, Ute Arndt, Annelie Knobloch und Ina Höffler zirka 50 Bilder in Acryl, Öl, Mixed Media, Pastellkreide und als Aquarelle aus. Die "Werkschau – Offenes Atelier im Kulturzentrum" wird am 28. März, 16.00 Uhr, mit musikalischer Begleitung, feierlich eröffnet. Die Bilder der vier Künstlerinnen werden bis 13. Juni in den Fluren beider Etagen des Rathauses gezeigt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG