Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Fest Größe
10 Jahre Familienbündnis

Impressionen vom 9. Familientag 2018: bunt und fröhlich geht es beim Familienfest zu.
Impressionen vom 9. Familientag 2018: bunt und fröhlich geht es beim Familienfest zu. © Foto: Simone Weber
Simone Weber / 16.05.2019, 02:15 Uhr
Rathenow Auf Initiative der Rathenower Hebamme und Vorsitzenden des Kleeblatt e.V., Manuela Neubüsser, gründete sich am 8. Mai 2009 das Bündnis für Familie Westhavelland. Schirmherr wurde Bürgermeister Ronald Seeger. Und auf den Tag genau lud das Familienbündnis zum zehnjährigen Bestehen in den Saal der Alten Mühle zu einer kleinen Feierstunde ein. Neben den vielen, insgesamt 30, Kooperationspartnern war mit Justizminister Stefan Ludwig, neben einer Vertretung der Familienministerin, auch ein Vertreter der Landesregierung eingeladen.

"Bereits im folgenden Jahr organisierte das Familienbündnis den 1. Familientag. Ende Juni initiierte die Rathenowerin Inge Radtke das Notinselprojekt für Kinder mit heute rund 170 Biberburgen, das später in ‚Biberburgen‘-Projekt umbenannt wurde", so Bürgermeister Seeger. "Mit mehreren Broschüren informiert das Bündnis jungen Familien zu Themen wie Miete, oder Taschengeld." Nachdem das Bündnis 2010 am Schleusenplatz ein eigenes Büro bezog, wurden regelmäßige Sprechzeiten eingerichtet und weitere Angebote vor Ort kamen dazu. Heute ist das Büro in der Berliner Straße 83 zu finden.

Im Jahr 2014 übernahm das Diakonische Werk Havelland die Trägerschaft über das Familienbündnis. "Durch das Familienbündnis und seine Kooperationspartner wurden in den letzten Jahre erfolgreiche Projekte initiiert", so Diakonie-Geschäftsführer Guido Panschuk. "Dank der Förderung einer festen Stellen für einen Bündniskoordinators seit April 2018 durch das damalige 100-Stellen-Programm des Landkreises kann diese Arbeit fortgesetzt werden."

An diesem Samstag lädt das Bündnis für Familie Westhavelland zum 10. Familientag auf den Schleusenplatz ein. Unterstützt durch die Diakonie und die Stadt gibt es viele kostenlose Angebote für Familien, die Spiel und Spaß versprechen. So fährt die Kindereisenbahn, Kinder können sich schminken lassen. Als sportliche Aktivitäten werden der Niedrigseilgarten, ein Kletterbaum und die Hüpfburg angeboten. Auch ein Streetballturnier wird ausgetragen. Neben Polizei und Feuerwehr stellen sich die Wasserretter des ASB mit einer Wasserrettungsübung vor. Auch der Rassegeflügelzuchtvereins Rathenow und Umgebung e.V. stellt sich, mit einigen seiner Tiere, vor. Die Gäste des Fest können sich im Drachenboot ausprobieren und Preise bei einer Tombola gewinnen.

Der 10. Familientag am Samstag, den 18. Mai, auf dem Schleusenplatz findet 14 bis 18 Uhr statt.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG