Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Vernissage
Neue Bilder zieren Rathausflure

Manuela Bohm / 29.06.2019, 09:07 Uhr
Rathenow (MOZ) Bilder zweier Ausstellungen werden ab 3. Juli auf den Fluren des Rathenower Rathauses zu sehen sein. Einblicke in Projekte, Entwicklungen und Hilfen gibt die Fotoausstellung "Gambia sagt Danke". Ein- wie Ausblicke geben auch die kreativen Malereien von Kunstschaffenden einer Malgruppe der Volkshochschule Havelland.

Am 3. Juli laden Stadt Rathenow, Kursteilnehmer der Malgruppe und Vertreter des Vereins "Hand in Hand" zur feierlichen Eröffnung beider Ausstellungen ins Rathaus ein. Diese wird musikalisch von rhythmischen Trommelklängen ab 15.00 Uhr begleitet. Die richtige Etage sollte so leicht zu finden sein.

In der dritten Etage zeigen die Kursteilnehmer ihre Ausstellung "Kein Thema". Die VHS-Acryl-Malgruppe von Heidi Lasch stellt in der Werkschau unterschiedliche, mit Acryl auf Leinwand gezauberte Landschaften, Blumen und Tiere  der Öffentlichkeit vor. Die Malgruppe besteht bereits seit mehr als neun Jahren und setzt sich aus einem festen Kern von etwa zehn Mitgliedern zusammen. So werden Bilder von Renate Assmann, Andreas Behncke, Margrit Lebrun, Katrin Kreuschner, Ursula Ramelow, Gabriele Scheier, Christiane Schmidt, Marion Engel, Eva Krüger und Marita Winter zu sehen sein.

Im Erdgeschoss werden die Fotos der Ausstellung "Gambia sagt Danke" begrüßen. Sie wurde vom Verein "Hand in Hand" vorbereitet und berichtet über das Leben und die Projekte in Gambia. Einen kleinen Einblick in die Ausstellung konnte man bereits beim Fest der Menschlichkeit erhaschen. Nun wird sie in Gänze im Rathaus zu sehen sein und als Dankeschön für die große Unterstützung in den zurückliegenden Jahre präsentiert, heißt es in der Einladung aus dem Rathaus. Beide Ausstellungen können bis 30. September besucht werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG