Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Keine Startplätze mehr
Hennigsdorfer Citylauf ist bereits ausgebucht

Ein Verpflegungsstand ist auch am Start- und Zielbereich am Hennigsdorfer Postplatz.
Ein Verpflegungsstand ist auch am Start- und Zielbereich am Hennigsdorfer Postplatz. © Foto: Karsten Schirmer
HGA / 21.08.2019, 10:26 Uhr
Hennigsdorf (MOZ) Das hat es bei einer Laufveranstaltung in Oberhavel noch nie gegeben: Schon sechs Tage vor dem Ablauf der Meldefrist wurde das Anmeldeverfahren für den Hennigsdorfer Citylauf, der am kommenden Sonntag stattfinden wird, gestoppt. "Das für uns Unmögliche ist eingetreten. Alle 700 Startplätze sind ausgebucht", vermeldete Stahl Hennigsdorf am Montagabend.

"Wir freuen uns sehr darüber, dass unsere Veranstaltung auf so großen Zuspruch stößt", bemerkte Organisator Marco Fiedler. Dieser brachte sein Bedauern darüber zum Ausdruck, "dass nun einige Aktive nicht starten können, die gerne wollten, aber bisher noch nicht gemeldet haben".

Dass die Teilnehmerzahl in diesem Jahr auf 700 Aktive begrenzt wird, hatten die Macher um den Vereinsvorsitzenden Bernd Götze von Anfang an kommuniziert. "Die Online-Anmeldung zum Citylauf war bereits seit Januar möglich. Klar war auch, dass wir die Kontingente nicht erweitern."

Fiedler macht allen Läufern, die im Rahmen der Voranmeldung leer ausgegangen sind, ein wenig Hoffnung. "Aus der Erfahrung der letzten Jahre wissen wir, dass auch angemeldete Sportler nicht zum Lauf erscheinen. Also gibt es noch eine Chance zur Teilnahme." So werde allen Laufinteressierten, die gerne starten möchten, angeboten, am Sonntag nach Hennigsdorf zu kommen. "Vor Ort schauen wir, ob bei der einen oder anderen Strecke angemeldete Sportler ihre Startunterlagen nicht abholen. Diese Startplätze werden wir dann nachbesetzen." Allerdings würde es nur für die bereits angemeldeten Sportlerinnen und Sportler eine Startplatzgarantie geben. "Diese müssen ihre Startunterlagen bis 30 Minuten vor dem jeweiligen Lauf abholen. Danach werden diese Listenplätze neu besetzt."

Stahl-Vereinschef Bernd Götze kündigt an, dass es beim Citylauf 2020 ein größeres Starterfeld geben wird – "vorausgesetzt, es finden sich genug Sponsoren". In dieser Hinsicht sei man aber sehr optimistisch.

Strecken, Zeiten und Parkmöglichkeiten

Der Hennigsdorfer Citylauf erlebt am kommenden Sonntag, 25. August, seine 22. Auflage. Traditionell ist das Event in die Hennigsdorfer Festmeile eingebettet.

Start und Ziel sind auf dem Postplatz.

Erster Start ist um 9 Uhr. Bürgermeister Thomas Günther schickt dann die weiblichen Bambinis (bis 10 Jahre) auf die 500-Meter-Strecke. Die Jungen folgen zehn Minuten später.

Die Volksläufe über 2,7 Kilometer werden um 9.20 sowie 9.25 Uhr gestartet.

Die Hauptläufe gehen auf dem 2,7-Kilometer-Rundkurs über 5,4 (10 Uhr) sowie 10,8 Kilometer (10.05 Uhr).

Umkleide- und Duschmöglichkeiten stehen in der Sporthalle des Puschkin-Gymnasiums zur Verfügung.

Parkmöglichkeiten gibt es direkt am Rathaus sowie am Bahndamm (Zufahrt über die Berliner Straße). Auf der Krummen Straße befinden sich ab der Einmündung in die Feldstraße großflächige kostenfreie Abstellmöglichkeiten.⇥sz

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG