Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de
Logo Brandenburger Wochenblatt

Strick-Club
In Rathenow entsteht 100 Meter langer Schal

Der Strick-Club "Sockis Strickliesel" sucht Mitstreiter, um bis zum AWO-Jubiläum im Dezember einen 100 Meter Schal fertigstellen zu können.
Der Strick-Club "Sockis Strickliesel" sucht Mitstreiter, um bis zum AWO-Jubiläum im Dezember einen 100 Meter Schal fertigstellen zu können. © Foto: privat
Manuela Bohm / 19.09.2019, 15:30 Uhr
Rathenow (MOZ) Die Arbeiterwohlfahrt besteht seit 1919. Am 10. Dezember wird dies auch  in Rathenow gefeiert. Hier wird aber nicht nur an der Veranstaltung gestrickt. Gegenwärtig entsteht ein 100 Meter langer Schal. Knapp die Hälfte ist schon geschafft. Für die andere Hälfte sucht der Strick-Club "Sockis Strickliesel" Unterstützerinnen. Auch Männer wären willkommen.

"40 Maschen anschlagen, das Muster ist beliebig egal zu stricken, und zwei Meter pro Schal", heißt es in der Anleitung des Strick-Clubs. Die zwei Meter langen Stücke werden im finalen Arbeitsschritt zusammengehäkelt. Gestrickt wird in der AWO-Begegnungsstätte Am Körgraben 1i., freitags von 11.00 bis 14.00 Uhr.  Es könne auch zu Hause gestrickt werden, so Gerlinde Frei, Leiterin der Einrichtung. Fertige Schals könnten dann in der Begegnungsstätte abgegeben werden. Wer selbst wenig Zeit oder Geschick zur Handarbeit hat, aber dennoch das Projekt unterstützen möchte, kann auch Wolle dort abgegeben, täglich von 10.00 bis 15.00 Uhr ist dies möglich. Je bunter der "Migrationsschal" wird, um so eher entspricht er dem Motto: "Wir sind für einander da", so ist das Projekt überschrieben. Die Vielfarbigkeit soll den multikulturellen Aspekt betonen.

"Bei dem Fest rund um das Kurfürstendenkmal wollen wir, dass alle den Schal festhalten und sich von ihm umkreisen lassen", lädt Frei zur Geburtstagsveranstaltung am 10. Dezember ein. Die einzelnen Enden des Schals sollen letztlich verkauft oder versteigert werden.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG