Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Schüler als Unternehmensberater
Rathenow: Jahn-Gymnasisten erstellen Konzepte zur Azubi-Gewinnung

Jahn-Gymnasiasten analysieren regionale Unternehmen und erstellen Konzepte zur Azubi-Gewinnung.
Jahn-Gymnasiasten analysieren regionale Unternehmen und erstellen Konzepte zur Azubi-Gewinnung. © Foto: Karin Lemme
Manuela Bohm / 05.12.2019, 10:01 Uhr
Rathenow (MOZ) Den Berufemarkt Westbrandenburg, auf Initiative der Wirtschaftsregion Westbrandenburg, und die Börse für Ausbildung und Studium in Paaren/Glien, organisiert vom Landkreis Havelland, dienen einem wichtigen unternehmerischen Zweck. Arbeitgeber, die Schwierigkeiten haben bei der Besetzung von Ausbildungsplätzen, können sich dort präsentieren und Kontakte knüpfen. Was in dieser Hinsicht verbesserungswürdig ist, können Unternehmer von jungen Leuten lernen.

"Schüler als Unternehmensberater", so lautet der Titel eines Seminarkurs-Projekts des Rathenower Jahn-Gymnasiums. Karin Lemme, dortige Oberstufenkoordinatorin, leitet den Kurs. Die beteiligten Unternehmen R. Kähne Elektrotechnische Anlagen GmbH, Ophthalmica Brillengläser GmbH & Co. KG, OHST Medizintechnik AG, die Volksbank Rathenow, das SORAT Hotel in Brandenburg a.d.Havel und die Havelland Kliniken GmbH erhoffen sich wohl Vorteile bei der Azubi-Gewinnung.

Um ansprechender für Jugendliche zu werden, wenden sich die Chefs an die "Junior-Unternehmensberater", und stellen sich ihnen vor. Die Schüler analysieren die Unternehmen hinsichtlich Personalstruktur, Nachwuchsgewinnung und ihrer Eigendarstellung bei Messen und in sozialen Medien. Konzepte sollen im Ergebnis entstehen, die der Gewinnung von Azubis förderlich sein können. Die Ansprache von Jugendlichen soll dadurch besser gelingen.

Bis Oktober 2020 haben die Schüler nun Zeit, ihre Ideen für die einzelnen Unternehmen zu entwickeln und auf Praxistauglichkeit hin zu prüfen. Die Präsentation der Ergebnisse wird im Frühjahr 2021, kurz vor den Abiturprüfungen, vor allen beteiligten Unternehmen erfolgen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG