Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Jetzt 38 Coronafälle im Landkreis Havelland
Beatmungsplätze in Rathenow und Nauen werden aufgestockt

In Rathenow befindet sich eine der beiden Havelland-Kliniken.
In Rathenow befindet sich eine der beiden Havelland-Kliniken. © Foto: HVL-Kliniken
René Wernitz / 26.03.2020, 11:40 Uhr - Aktualisiert 27.03.2020, 13:17
Rathenow (MOZ) Mit Stand Freitag, 8.00 Uhr, gibt es 38 laborbestätigte Coronainfektionen im Landkreis Havelland. Das neun drei mehr,  als bis  Donnerstag,  15.00 Uhr, registriert waren. Aktuelle Zahlen veröffentlicht das Brandenburger Gesundheitsministerium zwei Mal täglich für alle Landkreise und kreisfreien Städte. Ferner gibt es die Zahl derjenigen Patienten an, die sich in stationärer Behandlung befinden, sowie die Zahl der Todesfälle. Demnach ist bislang kein Havelländer dem Coronavirus erlegen, drei Menschen werden gegenwärtig stationär versorgt.

Auch in den Havelland-Kliniken in Rathenow und Nauen laufen die Vorbereitungen für die zu erwartende Versorgung schwerstkranker Corona-Patienten auf Hochtouren. Medizinische Notfälle werden derweil weiter versorgt, ebenso beispielsweise Tumorpatienten, wie Unternehmenssprecherin Dr. Babette Dietrich erklärt. "Um auch hier die größtmögliche Sicherheit zu schaffen, wurden durch Umzüge von Stationen Isolierungsbereiche geschaffen. Im Ergebnis können Infektionsfälle getrennt versorgt werden. Außerdem werden in den Kliniken zusätzliche Beatmungskapazitäten geschaffen."

Die insgesamt an beiden Klinikstandorten zur Verfügung stehenden 16 Plätze werden nun auf 30 aufgestockt. "Dafür wurden auch zusätzliche Beatmungsgeräte geordert. Ergänzend wird die Personaleinsatzplanung angepasst, so dass alle intensivmedizinisch versierten Ärzte und Pflegekräfte bereit stehen. Die Kliniken haben sich mit Medikamenten gut bevorratet. Desinfektionsmittel werden ergänzend in der Klinikapotheke selbst hergestellt, solange die Rohstoffe dafür erhältlich sind", so Dietrich.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG