Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Aikido-Schüler begeistern Gäste im Kindergarten auf dem Land in Altranft

Kindertag II
Buntes Fest zum 15. Geburtstag

In Aktion: Aikido-Meisterin Ishlar Smolny (l.) zeigt mit ihren Schützlingen den Geburtstagsgästen einige Übungen der friedlichen Kampfkunst aus Japan.
In Aktion: Aikido-Meisterin Ishlar Smolny (l.) zeigt mit ihren Schützlingen den Geburtstagsgästen einige Übungen der friedlichen Kampfkunst aus Japan. © Foto: Heike Jänicke
Heike Jänicke / 02.06.2018, 09:00 Uhr
Altranft (MOZ) Aus den Kinderschuhen ist er herausgewachsen – der Kindergarten auf dem Land. Vor 15 Jahren erlebte die vom gleichnamigen Verein getragene Einrichtung ihre Geburtsstunde und ist heute aus der Kinderbetreuungslandschaft nicht mehr wegzudenken. Am Freitagnachmittag hat der Kindergarten Geburtstag gefeiert, passend zum Kindertag. Mit einem Programm, bei dem die Eltern Regie führten.

Es sei ein toller kleiner Kindergarten, der sehr naturverbunden und umweltbewusst ist, lobt Miriam Hader. Es werde zudem frisch gekocht, in Bio-Qualität, betont die junge Frau, deren vierjährige Tochter Juno die Einrichtung besucht. „Es ist sehr persönlich hier und offen“, sagt sie, ehe sie sich von der Geburtstagsatmosphäre gefangen nehmen lässt. Kinder buddeln im Sand. Eltern sitzen auf Bänken und plaudern. Es ist heiß an diesem Nachmittag. Da hilft frischer Pfefferminztee – kalt natürlich. Oder Wasser. Und gegen aufkommenden Hunger stehen von Eltern gebackene Kuchen bereit.

Überhaupt haben die Eltern das Sagen. „Was das Programm beinhaltet, da lasse ich mich auch überraschen“, sagt Kindergartenleiterin Charlotte Martens auf Nachfrage und lacht. „Wir sind der Meinung, dass die Erzieherinnen es einmal verdient haben, dass wir als Eltern etwas organisieren“, erklärt Andrea Kolb, die sich mit Christiane Thoms den Hut für die Organisation des Festprogramms aufgesetzt hat. Das beginnt sehr herzlich und zudem außergewöhnlich. Mit einem Geburtstagsgedicht, verfasst von Charlotte Martens, und einer Vorführung der Aikido-Kinder von Ishlar Smolny. Sie betreibt in Strausberg und Möglin die Dachoyama-Schule und bringt zwischen 30 und 40 Kindern die friedliche Kampfkunst aus Japan bei. Angesichts der Hitze beschränken sich Adele, Taja und die anderen Kinder auf ein Kurzprogramm. Der Applaus der Gäste, darunter Bürgermeister Ralf Lehmann, ist ihnen sicher. Den bekommen ebenso die Eltern, die im umgeschriebenen Stück „Hase und Igel“ ihr schauspielerisches Talent unter Beweis stellen. Zudem wird gemalt, jongliert, gelacht, gegrillt. Ein Tag, der in die Geschichte des Kindergartens eingeht. (hei)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG