Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Handball
Bittere Stunde für SV Jahn Bad Freienwalde

Oliver Viert / 15.11.2018, 05:45 Uhr
Ahrensdorf/Schenkenhorst Die Brandenburgliga-Handballer des SV Jahn Bad Freienwalde haben einen rabenschwarzen Tag erwischt: Bei der HSG Ahrensdorf/Schenken-horst verloren sie mit 20:40.

Von Beginn an war zu spüren, dass die Gastgeber den Sieg mehr wollten. Nach dem 0:1 gelang den Freienwaldern zwar der Ausgleich, es war dies jedoch der letzte Gleichstand, und die Talfahrt der Güste nahm ihren Lauf. Beim 6:4 für die HSG waren sie zwar noch einmal auf Tuchfühlung, doch schon da man zweimal per Siebenmeter erfolgreich. Aus dem Spiel kam so gut wie nichts. Alle guten Vorsätze waren bereits beim 4:10 dahin.

Auch in einer Auszeit gelang es Trainer Daniel Untermann nicht, seine Spieler wieder in geregelte Bahnen zu leiten. Jeder wollte nun mit aller Macht das Ruder herumreißen. Die Hektik nahm zu, der SV Jahn fand nie zur gewohnten Teamstärke.

Die Ahrensdorfer spielten ihrerseits wie aus einem Guss und warfen aus allen Lagen, Winkeln und trafen dabei auch von allen Positionen. So waren zur Halbzeit bereits alle Messen gesungen (19:8).

Untermann vermisste beiallen Spielern den unbedingten Willen, die zwei Punkte mitzunehmen. Im Handball ist vieles möglich, jedoch hätte sich das Team enorm steigern müssen.

Dies geschah nicht, auch ein Wunder blieb aus, und so ging auch die zweite Halbzeit ebenso deutlich verloren. Für die Kurstädter gilt es, diese herbe Niederlage schnell aufzuarbeiten und im Heimspiel gegen das sieglose Schlusslicht SG Trebbin die richtige Antwort parat zu haben. Dass die Jahn-Sieben es durchaus besser kann, hat sie schon des Öfteren bewiesen.

Der dank der Mannschaftgilt den mitgereisten Zuschauern, allen voran Marcus Melcher vom Jahn-Fanclub, die auch nach dem Spiel trotz der Pleite aufmunternde Worte für die Jungs parat hatten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG