Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Kegeln
Überraschungen bleiben aus

Erfolgreich: Axel Böhme zieht mit dem Heimerfolg über den FSV Insel Neuenhagen II mit dem BC FW Bad Freienwalde in die zweite Runde des Kreispokals im Billardkegeln ein.
Erfolgreich: Axel Böhme zieht mit dem Heimerfolg über den FSV Insel Neuenhagen II mit dem BC FW Bad Freienwalde in die zweite Runde des Kreispokals im Billardkegeln ein. © Foto: Udo Plate/MOZ
Udo Plate / 30.10.2019, 02:45 Uhr
Bad Freienwalde (MOZ) Echte Überraschungen hielt die erste Runde des Billardkegel-Kreispokalwettbewerbs nicht parat. Es gab durchweg Favoritensiege, nur im Duell der Kreisligateams von Gastgeber BC FW Bad Freienwalde und dem FSV Insel Neuenhagen ließ das Heimquartett mit dem in dieser Deutlichkeit nicht unbedingt erwarteten klaren 8:0-Erfolg aufhorchen. In der Meisterschaftsrunde hatten sich noch die Insulaner durchgesetzt.

Die Segel an den heimischen Tischen streichen musste die zweite Vertretung von Grün-Weiß Letschin in der Formation Patrick Redlich (170 Holz), Martin Streich (205), Rainer Steinicke (175) und Christian Hoffmann (164) gegen den starken Kreisligisten MTV Hohenwutzen II. Die Oderbrücher zogen in allen vier Partien gegen Orlando Emmig (267), Guido Meißner (251), Jörn Wickert (223) und Ulf Gärtner (185) den Kürzeren und hatten mit 714:926 Holz sowie 0:8 Punkten zu keinem Zeitpunkt eine echte Siegchance.

Das brisante Kurstadtderby zwischen dem BC FW Bad Freienwalde und den nicht minder ambitionierten Gästen des FSV Insel Neuenhagen gewann die Heimtruppe überraschend deutlich mit 8:0 Zählern und 880:767 Holz. Jürgen Knoll gegen Klaus-Dieter Hirseland (198:191 Holz) und Axel Böhme gegen Jens Kriese (255:190) legten bereits ein belastbares Fundament. Burkhard Fehlemelcher gegen Dirk Wurl (237:200) sowie Marko Hoffmann gegen Maik Werner (190:186) vollendeten den Pokalerfolg der Kurstädter.

In der Begegnung SV Alt Mahlisch gegen Blau-Weiß Sachsendorf musste indes die Holzzahl die Entscheidung bringen. Letztlich siegten die Sachsendorfer Gäste knapp mit 932:917. Zunächst gingen die Blau-Weißen durch Erfolge von Tino Herfert über Volker Zeume (224:217) sowie Eckard Ostrowski gegen Jörg Mastag (261:205) umgehend mit 4:0 Punkten und 485:422 Holz in Führung.

Vergebliche Aufholjagd

Die von Diethard Schulze mit dem engen Sieg gegen Sachsendorfs Frank Scheidemann (218:216) eingeläutete Aufholjagd setzte Ralf Heinrich gegen Dieter Winnewisser fort, es langte trotz der 277:233 Holz nicht. Die Hypothek von zuvor 63 Holz Rückstand erwies sich als zu groß.

Für den BC Lietzen war die Hürde Blau-Weiß Sachsendorf II schlichtweg zu hoch. Die BC-Akteure mussten mit einer überdeutlichen 0:8-Pleite die Heimreise (731:901) antreten. Sachsendorfs Gunther Scheidemann gab Gerd Klemke mit 198:146 Holz das Nachsehen, Daniel Mehlberg setzte sich Norbert Kühnel mit 215:169 Holz durch, Detlef Genschmar bezwang Mario Zimmermann mit 233:200 Holz und Thomas Durke ließ Lietzens Ulf Wirzbicki mit 255:215 Holz keine Chance.

Im Spiel SV Gorgast/Manschnow III gegen Neuenhagen II hatten die Gäste das bessere Ende für sich und zogen mit 716:653 Holz sowie 4:4 Punkten in die nächste Runde. Dabei hatte Veit Gerullies die Oderbrücher mit seinem 190:182 Holz gegen Ingolf Krege noch mit 2:0 in Führung gebracht.

Erfolgsgarant Kathrin Piefke

Die hatte aber nicht lange Bestand, da Neuenhagens Gerd Kleinow gegen Karsten Bannasch mit 172:150 Holz gewann. Im dritten Duell gelang der Insulanerin Kathrin Piefke gegen Dietmar Buss mit 227:176 Holz der vorentscheidende Erfolg. Im letzten Spiel setzte sich Klaus-Dieter Günther zwar gegen Neuenhagens Ingo Böning mit 137:135 Holz durch, doch die bessere Holzzahl gab den Ausschlag für die Insulaner.

In den weiteren Begegnungen spielten der FSV Insel Neuenhagen IV gegen den BC FW Bad Freienwalde II 724:747, Grün-Weiß Oderberg III besiegte MTV Hohenwutzen III mit 796:751 sowie Grün-Weiß Oderberg II den Lunower SV II mit 785:839.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG