Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
SV Jahn Bad Freienwalde empfängt in der Handball-Brandenburgliga den BSV Grün-Weiß Finsterwalde

Freuen sich auf Sonnabend: Die E-Junioren wollen im Pokal eine Runde weiter kommen.
Freuen sich auf Sonnabend: Die E-Junioren wollen im Pokal eine Runde weiter kommen. © Foto: Edgar Nemschok
Edgar Nemschok / 29.11.2019, 02:15 Uhr
Bad Freienwalde (MOZ) Am Sonnabend ist großer Heimspieltag beim SV Jahn Bad Freienwalde. Handball pur bedeutet das. Es geht schon früh los und erst am späten Abend werden die Lichter in der Bad Freienwalder Kurstadt-Halle wieder ausgemacht. Beginnen werden die Mädchen der Altersklasse E, die zum Auftakt um 11.20 Uhr im Kreispokal den HSV Wildau zu Gast haben. Es ist das Spiel im Viertelfinale. Martin Berty betreut die Mannschaft und sagt: "Klar, wollen wir immer gewinnen. Doch das ist nicht das Primäre. Es geht um den Spaß am Sport. Meine Philosophie ist", sagt der Trainer, der eine C-Lizenz hat, "dass wir die spielerischen Komponenten in den Vordergrund stellen. Passen, Prellen, Fangen und den Mitspieler sehen, darum geht es in erster Linie."

Eltern drücken die Daumen

Und natürlich werden auch die Eltern wieder mit dabei sein und ihren Schützlingen die Daumen drücken. Wie zum Beispiel Sarah Damrow. Ihre Tochter Emmi-Sophie spielt in der Abwehr oder steht sogar im Tor, wenn es sein muss, weiß die Mutter stolz zu berichten. Im Tor steht am Sonnabend aber Jolina Kloß und sie will natürlich so selten wie möglich hinter sich greifen. Ihre Mutter Janina Zühr wird ebenfalls in der Halle sein und die gesamte Mannschaft mit anfeuern. Im Anschluss um 13 Uhr spielt die A-Jugend weiblich gegen Teltow/Ruhlsdorf. In dieser Partie treffen die unmittelbaren Tabellennachbarn aufeinander. Beide Mannschaften haben eine negative Bilanz und bisher noch kein Spiel gewonnen.

Um 15 Uhr kommt es zur ersten Partie in der Brandenburgliga A-Jugend (m) zwischen den Kurstädtern und den Jungs aus Finsterwalde. Die Jahn-Akteure um Trainer Enrico Schwadke liegen aktuell auf Tabellenplatz zwei punktgleich mit dem Ludwigsfelder HC. Mit einem Sieg könnte man sich vorübergehend an der Spitze festsetzen. Thomas Matthias (2. Vorsitzender) sagt im Vorfeld: "Wir sind schon sehr stolz auf unseren Nachwuchs."

Der Höhepunkt des Tages ist dann aber doch das Spiel der Männermannschaft, die in der Brandenburgliga den BSV Grün-Weiß Finsterwalde empfängt. Die Partie beginnt um 18 Uhr.

Der Verbandsligaaufsteiger um Teammanager Rainer Dittrich bekleidet aktuell Tabellenplatz 10. Bisher konnte die Mannschaft lediglich einen Punkt aus Trebbin entführen. Es ist jedoch zu erwarten, dass die Jungs alles daransetzen werden, ihren ersten Zweier aus der Kurstadthalle mitzunehmen. Die Jahn-Akteure haben aktuell 6:2-Punkte auf dem Konto.

Zusätzliches Trainingsspiel

Um für den Schlussspurt in diesem Jahr gewappnet zu sein, absolvierte der SV Jahn jüngst ein Trainingsspiel in Altlandsberg, um in den anstehenden Spielrhythmus zu finden. Unter der Woche arbeitete die Mannschaft im Training sehr konzentriert, um auch gegen diesen Gegner nichts dem Zufall zu überlassen. Der SV Jahn will den vierten Saisonerfolg.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG