Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Marathon beinhaltet acht Turniere

Die Objekte der Begierde. Die Trophäen sind stets für die Gewinner sichtbare Beweise eines erfolgreichen Hallenkicks. Jahn Bad Freienwalde hat gleich acht verschiedene Hallenspektakel in der Winterrunde ausgeschrieben.
Die Objekte der Begierde. Die Trophäen sind stets für die Gewinner sichtbare Beweise eines erfolgreichen Hallenkicks. Jahn Bad Freienwalde hat gleich acht verschiedene Hallenspektakel in der Winterrunde ausgeschrieben. © Foto: Udo Plate
Udo Plate / 31.01.2020, 02:00 Uhr
Bad Freienwalde (MOZ) Knapp 60 Mannschaften, über 600 aktive Kicker werden an den ersten beiden Februar-Wochenenden in der Kurstadthalle vorstellig. Der Fußballklub Jahn Bad Freienwalde richtet insgesamt acht Hallenturniere  in zwei Teilen aus.

Talente von den G- bis zu den A-Junioren sowie im Herrenbereich gehen am Sonnabend und Sonntag auf Torejagd. Die jeweiligen Fußball-Hallensausen gehören in der hiesigen Region stets zu den Lichtblicken in der kalten Jahreszeit. Neben den alljährlichen Kreismeisterschaften des Fußballkreises Ostbrandenburg in wechselnden Hallen, gehören in erster Linie die mittlerweile zu Kultturnieren aufgestiegenen Hallenspektakel verschiedener Vereine zu den Höhepunkten der Winterpause.

Oliver Proft, Cheftrainer der kurstädtischen Jahn-Herren sowie  Ricardo Jacoby nebst weiterer fleißiger Helfer haben acht Turniere in den vergangenen Wochen unaufgeregt im stillen Kämmerlein auf die Beine gestellt. "Es war uns ein Anliegen, in Bad Freienwalde den Budenzauber fortzuführen", so Proft.

Der Auftakt gehört am Sonnabend den B-Junioren. Ab 9 Uhr spielen der FSV Union Fürstenwalde, SG Lunow/Oderberg, SG Gorgast/Manschnow/Golzow, Hertha Neutrebbin sowie zwei Teams des Gastgebers um den Allianz-Brachmann-Cup. Ab 13 Uhr sind die A-Jugendteams von Fortuna Britz, FSV City Schwedt, SG Bruchmühle, Rot-Weiß Werneuchen und Jahn Bad Freienwalde I und II beim Fleischer-Kaminski-Cup auf Torejagd.

Herren kicken ab 17 Uhr

Ab 17 Uhr wird die Schlagzahl dann noch einmal erhöht: Die Herren kicken um die Trophäe des Wolfgang-Thiele-Gedächtnisturniers. Mit dabei sind neben dem Gastgeberteam Pokalverteidiger Grün-Weiß Letschin, SG ­Alt­glietzen/Falkenberg, Grün-Weiß Niederfinow, der Dreschvitzer SV von der Urlaubsinsel Rügen sowie die Freizeitmannschaft des FC Bomber.

Am Sonntag folgt Teil 2 des Bad Freienwalder Hallenspektakels. Die beiden Bad Freienwalder F-Jugendteams erwarten ab 9 Uhr Victoria Seelow I und II, zwei Vertretungen der SG Klosterdorf/Prötzel sowie Lok Eberswalde und die SG Lunow/Oderberg zum Turnier des Hoch- und Tiefbau-Cups. Es folgt ab 13 Uhr das D-Jugendturnier mit Blau-Weiß Wriezen II, SC Althüttendorf, Eberswalder SC, Grün-Weiß Letschin und zwei Jahn-Teams zum Paula-Cup. Der Abschluss des Tages ist das C-Jugendturnier um den Winter-Cup ab 17 Uhr. Mit dabei sind zwei Mannschaften von Jahn Bad Freienwalde und Angermünder FC. Komplettiert wird das Feld durch den SV Gartenstadt und Blau-Weiß Wriezen.

Teil 2 steigt am 9. Februar

Am 9. Februar öffnet die Kurstadthalle für zwei weitere Turniere die Türen. Um 9 Uhr peilen beim Johannes-Schaffrath-Cup die G-Jugendfußballer von Blau-Weiß Wriezen, Victoria Seelow, MTV Altglietzen, Eberswalder SC und Jahn Bad Freienwalde den Turniersieg an. Um 15 Uhr stehen dann die E-Jugendmannschaften von der Spielgemeinschaft Gorgast/Manschnow/Golzow, Victoria Seelow, SG Klosterdorf/Prötzel, Eberswalder SC, Blau-Weiß Wriezen, FSV Lok Eberswalde sowie Jahn Bad Freienwalde I und II beim AKS-Ingo-Piecha-Turnier zum Ausklang der kurstädtischen Winterserie im Fokus.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG