Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Soforthilfe in der Corona-Krise
Anträge auf Finanzhilfe können in Brandenburg gestellt werden

Finanzhilfe: Das Land Brandenburg startet ein Förderprogramm, damit kleine und mittlere Unternehmen besser durch die Corona-Krise kommen.
Finanzhilfe: Das Land Brandenburg startet ein Förderprogramm, damit kleine und mittlere Unternehmen besser durch die Corona-Krise kommen. © Foto: Jens Wolf/dpa
MOZ / 25.03.2020, 06:00 Uhr - Aktualisiert 25.03.2020, 12:27
Bad Freienwalde (MOZ) Ab heute können Kleinunternehmer, Freiberufler und Geschäftsinhaber in Brandenburg, die durch die Corona-Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten, wirtschaftliche Unterstützung vom Land Brandenburg in Anspruch nehmen.

Dabei handele es sich um eine Unterstützung, die, im Gegensatz zu Darlehen, nicht zurückgezahlt werden muss, wie Rainer Texdorf, Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung und Tiefbau der Stadt Bad Freienwalde, nochmal ausdrücklich betont. Die Summen, die beantragt werden können, betragen 9000 Euro für Unternehmer mit bis zu fünf Mitarbeitern, 15 000 Euro für jene mit bis zu 15 Mitarbeiter, 30 000 Euro für Unternehmen mit 15 bis 30 Mitarbeitern und 60 000 Euro für solche mit 50 bis 100 Mitarbeitern.

Die Anträge seien einfach gestaltet, um eine schnelle Abwicklung sowohl für die Sachbearbeiter als auch die Antragsteller möglich zu machen, so Textdorf. Der Fachbereichsleiter der Kurstadt teilt außerdem mit, dass unter den Telefonnummern 0331 8661680 und 0331 8661554 des Wirtschaftsministeriums Brandenburg weitere Auskünfte zu erhalten sind. Die Wirtschaftsförderung kann unter 0331 730610 angerufen werden. Die Anschlüsse sind in der Zeit zwischen 8 und 18 Uhr erreichbar.

Die Anträge für die Zuschüsse sind im Internet unter der Adresse der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) https://www.ilb.de/de/index.html zu finden.

Alles über das Coronavirus und seine Folgen für Brandenburg und Berlin in unserem Coronablog.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG