Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Bis März sind Vorhaben einzureichen

marko Marschall / 17.12.2013, 05:08 Uhr - Aktualisiert 17.12.2013, 06:18
Hönow/Seelow (MOZ) Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Märkisch Seen ruft dazu auf, für die 2014 beginnende neue Förderperiode Vorhaben einzureichen. Mit 24,3 Millionen Euro eingeworbenen Fördermitteln konnte die LAG im zurückliegenden Förderzeitraum Investitionen in Höhe von mehr als 40 Millionen Euro im ländlichen Raum unterstützen, heißt es aus der Geschäftsstelle. Unterstützt wurde auch das vernetzte Agieren regionaler Akteure in den unterschiedlichsten Bereichen, wie etwa bei der Entwicklung der Netzwerke "Lebendige Dörfer" oder "Kinder.Stiften.Zukunft."

"Mit der im November vom Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft erfolgten Ausschreibung des neuen LEADER-Wettbewerbes kann nun bis Mai 2014 konzentriert an der neuen Regionalen Entwicklungsstrategie gearbeitet werden", sagt Grit Körmer von der LAG. Die Strategie sei Grundlage für die Inanspruchnahme von Fördermitteln aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds ELER im Zeitraum 2014 bis 2020. "Die LAG wird die Bevölkerung an mehreren Stellen einbinden", versichert Körmer.

Die LAG Märkische Seen ruft Privatpersonen, Vereine und Gewerbetreibende auf, ihre geplanten Vorhaben, Maßnahmen und Projekte, aber auch Ideen und Handlungsbedarfe bis spätestens 5.März 2014 in ihren Gemeinden oder in der Geschäftsstelle einzureichen. Die Ideen werden dann in den Teilregionen der LAG abgestimmt und zu einer Regionalen Entwicklungsstrategie (RES) gebündelt. Eine Umsetzung der Vorhaben über Mittel aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds kann erst nach Bestätigung der LEADER-Region ab 2015 erfolgen.

Infos unter www.lag-maerkische-seen.de. oder bei der LAG unter Tel. 0303466 2959 oder RES@lag-maerkische-seen.de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG