Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Radiosender lädt am 14. und 15. Juli zum dritten Schlagerhammer / Preis für Lebenswerk geht an Jürgen Drews

Schlagerhammer
16 Stars hautnah auf der Galopprennbahn

Superlaune: Die Fußball-WM, scherzte Radio B 2-Chef Oliver Dunk (r.), wird nur durch den Schlagerhammer überschattet. Den Ball, den Wolfgang Lippert, beobachtet von Bürgermeister Karsten Knobbe, jongliert, wird von allen Stars signiert und versteigert. Zudem gibt es eine Tombola mit wertvollen Preisen. Der Hauptgewinn ist ein Citroen  C 3 Aircross, zweiter Preis eine Küche und dritter ein Technisat Flach-TV.
Superlaune: Die Fußball-WM, scherzte Radio B 2-Chef Oliver Dunk (r.), wird nur durch den Schlagerhammer überschattet. Den Ball, den Wolfgang Lippert, beobachtet von Bürgermeister Karsten Knobbe, jongliert, wird von allen Stars signiert und versteigert. Zudem gibt es eine Tombola mit wertvollen Preisen. Der Hauptgewinn ist ein Citroen C 3 Aircross, zweiter Preis eine Küche und dritter ein Technisat Flach-TV. © Foto: Gerd Markert
Margrit Meier / 14.06.2018, 07:30 Uhr
Hoppegarten bei Berlin (MOZ) Radio B 2 lädt zum dritten Mal auf die Galopprennbahn zum Schlagerhammer ein. Dieses Mal gibt es Ohrwürmer und die Stars hautnah an gleich zwei Tagen zu erleben: am 14. und 15. Juli.

Wenn sich Jürgen Drews und Howard Carpendale die Ehre geben, Beatrice Egli und Maite Kelley zum Mikrofon greifen, Vanessa Mai und Thomas Anders singen, Semino Rossi und Heintje die Herzen der Fans zum Schmelzen bringen, Achim Petry, Allessa, Sarah J. Scott, Michelle, Eloy de Jong, die Zipfelbuben und Alina nach Hoppegarten kommen, dann ist wieder Schlagerhammer-Zeit. 16 Stars live und hautnah präsentiert der Radiosender B 2, der zu Inka Bause, die im Vorjahr bereits charmant moderierte, nun für den Sonntag Wolfgang Lippert aus seinem Piratenschiff vor Ralswiek auf die Rennbahn locken konnte. Er allerdings muss sich ein bisschen beeilen, denn Sonntag, 17 Uhr, gibt es keine Musik mehr, sondern sechs große LED-Wände, auf denen das Endspiel – „Deutschland gegen Russland“, witzelte der geschäftsführende Gesellschafter Oliver Dunk – übertragen wird.

Es soll wieder ein Wochenende für die ganze Familie werden. Während die Schlagerfans vor der großen Bühne mitsingen und tanzen können – es gibt dieses Mal mehr Platz, denn die Bühne wird weiter auf das Innenoval gerückt, können sich die Kleinsten im Kinderbereich mit Theo Tintenklecks, Ulf, dem Spielmann und Dackel Düsenfuß amüsieren. Auch Benjamin Blümchen, Wickie und Undine Lux sind mit dabei. Zudem wird eine Hüpfburgenwelt aufgebaut, gibt es Ponyreiten und einen Streichelzoo.

Für Fußball-Fans wartet im WM-Biergarten die Fußballübertragung und ausreichend Bier zum Kühlen des aufgeregten Gemüts. Oliver Dunk scherzte dazu, dass der Kampf um Platz drei und auch das Finale der Fußball-WM nur vom Schlagerhammer überschattet wird. Es sei eine Herausforderung, inmitten der Sommerferien und als Gegenpol zum Fußball dieses Schlager-Ereignis zu stemmen. Doch die Mannschaft um Produktionsleiter Enrico Knaak hat sich jede Menge einfallen lassen, um pro Tag um die 20 000 Gäste anzulocken. Neu in diesem Jahr ist, dass die Tickets auch als Fahrschein für den VBB im Gebiet ABC gelten. „Verzichten Sie auf das eigene Auto, kommen Sie mit den Öffentlichen“, warb Enrico Knaak. Wer sich das Geschehen von oben anschauen möchte, kann einen Helikopter-Rundflug buchen oder aber Bungee-Jumpging absolvieren.

Dass es keine Schatten gibt, dafür wird am Eingang gesorgt. Taschen, größer als A 4, sind nicht erlaubt, ebenso wenig Stockschirme, Stühle, sperrige Gegenstände. Auch Decken mit Isofolie werden nicht zugelassen, die könnten den Rasen des Innenovals und des Geläufs beschädigen. Wer diese Hinweise nicht ernst nimmt, wird freundlich gebeten, diese Dinge am Eingang einschließen zu lassen.

Wolfgang Lippert, der am Sonntag durch das Programm führt, wird an Jürgen Drews den erstmals von Radio B 2 ausgelobten Preis für das Lebenswerk übergeben. Den Preis als bester Nachwuchskünstler erhält dieses Jahr Vincent Gross.

Der Eintritt kostet Erwachsenen fürs gesamte Wochenende 49,90 Euro. Kinder zahlen den symbolischen Preis von einem Euro. „Dieses Geld übergeben wir an die Wohnstätte für Kinder und Jugendliche mit geistiger Behinderung im Bollensdorfer Weg. Wir werden die Summe verdoppeln“, kündigte Dunk an. Begeistert zeigte sich Bürgermeister Karsten Knobbe, der allerdings beim Schlagerhammer nicht dabei ist, sondern sich im Urlaub erholt. Sonnabend beginnt der Schlagerhammer um 12 Uhr, eine Stunde später startet das Programm. Sonntag ist Einlass ab 11 Uhr und startet die Musik eine halbe Stunde später.

Mehr Infos unter: www.radioB2schlagerhammer.de

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG