Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Advent
Awo feiert mit Hörschbure, Tanz und Gesang

Ein Fest für Alt mit jungen Stimmen: Mit Weihnachtsmützen, Gitarrenklängen sowie textsicheren Liedern und Gedichten bereicherten die Kinder der Kita „Max und Moritz“ die AWO-Weihnachtsfeier im Hotel Brandenburger Hof.
Ein Fest für Alt mit jungen Stimmen: Mit Weihnachtsmützen, Gitarrenklängen sowie textsicheren Liedern und Gedichten bereicherten die Kinder der Kita „Max und Moritz“ die AWO-Weihnachtsfeier im Hotel Brandenburger Hof. © Foto: Christina Sleziona
Christina Sleziona / 06.12.2018, 06:15 Uhr
Seelow (MOZ) Für illustre Stimmung in der vorweihnachtlichen Zeit sorgte am Mittwoch die Awo Seelow bei ihrer alljährlichen Weihnachtsfeier im Hotel Brandenburger Hof. Die Patienten der Sozialstation sowie die Gäste der Tagespflege genossen dabei an festlich geschmückten Tischen Tee, Kaffee und allerlei weihnachtliches Gebäck, inklusive liebevoll selbstgebackenen Kuchen von den Pflegern.

Doch was wäre so eine Weihnachtsfeier ohne Musik? Für den besinnlichen Auftakt sorgte DJ Torsten Thiedecke, der mit klassischen Weihnachtsliedern die Gemüter zum Plausch anregte. Live-Musik gab es vom Hölschebure alias Hans Andreas. Der Alt Tuchebander ist für die Gäste immer wieder ein Erlebnis. Schließlich gehöre er praktisch „schon zur Familie“, hieß es von Karola Winkel, Vorsitzende des Ortsvereins, zur Begrüßung. Als besonderen Ohrenschmaus präsentierten die Kinder der Awo-Kita „Max und Moritz“ ihre lang geprobten Lieder und Gedichte. Für „Weihnachtsmann, komm tanz mit mir“ ließen sie sogar ihre Hüften kreisen. Die Kita-Kinder waren jedoch nicht die einzigen, die zum Tanzen aufgelegt waren. Als Überraschung für die Gäste führten Karola Winkel und die Pfleger den Tanz „Anne-Marie“ auf, den sie in alter Spreewald-Tradition nur zu gern im Dirndl präsentierten.(sle)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG