Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Mitglieder der Freiwillige Feuerwehr holten den zehn Meter hohen Festbaum am Mittwoch vom Stamm

Brauchtum
Nordmanntanne kurz und klein gesägt

Doris Steinkraus / 10.01.2019, 06:30 Uhr
Seelow (MOZ) Sieben Wochen zierte die riesige Nordmanntanne den Seelower Marktplatz. Cornelia Schumann hatte den gut zehn Meter hohen Baum gespendet. Feuerwehr und die Firma Sixdorf&Müller stellten ihn am 28. November auf. Am Mittwoch haben Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Seelow sie abgebaut. Anika Bogdain, Keven Hahn, Enrico Peters, Stefan Seel, Janko Poplien und Sebastian Patzwall hatten sich extra freigenommen, um mit Gerätewart Edmund Schulz den mächtigen Baum vom Stamm zu holen. Zunächst mussten per Drehleiter alle Schmuckelemente und die Beleuchtung abmontiert werden. Sie lagern wieder gut verpackt im Gerätehaus gebracht.

Anika Bogdain wollte unbedingt dabei sein und vor allem Maschinist Edmund Schulz an der Drehleiter über die Schulter schauen. Die 20-Jährige ist seit Sommer 2018 Mitglied der Seelower Wehr, erlernte ihr Handwerkszeug bei der Wehr in Wriezen. Da die Haselbergerin in der Kreisverwaltung arbeitet, wechselte sie die Wehr, um im Bedarfsfall auch tagsüber die Einsatzkräfte verstärken zu können. Für die Aktion am Mittwoch hatte sie sich frei genommen.

Die Feuerwehrleute sägten zunächst die großen oberen Äste ab und zerlegten den Stamm stückweise, so dass keine Gefahr beim Abbau bestand. Verschlossen wurde auch wieder die Hülse, in der der Weihnachtsbaum immer verankert wird. Für die Entsorgung der Äste und Stammteile sorgten dann Mitarbeiter des Seelower Bauhofes.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG