Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Teilnehmer der Amtsradtour stoppten in Mallnow und im Zweiradmuseum Hohenjesar.

Amtsradtour
Vorbei an leuchtenden Rapsfeldern

Ideales Tourwetter: Das hatten die Radler bei ihrer Fahrt von Lebus über Mallnow bis Alt Zeschdorf.
Ideales Tourwetter: Das hatten die Radler bei ihrer Fahrt von Lebus über Mallnow bis Alt Zeschdorf. © Foto: Cornelia Mikat
Ingo Mikat / 14.05.2019, 21:00 Uhr - Aktualisiert 15.05.2019, 06:46
Lebus (freier Autor) Die seit vielen Jahren traditionell in der Frühlingszeit  organisierte Lebuser Amtsradtour führte vom Infopunkt Lebus in Richtung Mallnow.

Dort kehrten die Teilnehmer in die Gaststätte "Adonisröschen" ein. Weiter ging es bei schönstem Sonnenschein und blauem Himmel, vorbei an gelb leuchtenden Rapsfeldern nach Niederjesar. Dort bog die Gruppe auf einen ausgebauten Feldweg ein. Nach gut zwei Kilometern holpriger Fahrt erreichten die Radler ihr nächstes Ziel Hohenjesar, besuchten das von Detlef Pasenau eingerichtete und liebevoll unterhaltene private Zweiradmuseum.

Für viele Teilnehmer der Exkursion weckte ein Wiedersehen mit guten alten "Bekannten", wie den Mopeds "Star", "Spatz" und "Schwalbe", schöne Jugenderinnerungen. Nach einem Rundgang durch das Museum steuerte die Gruppe ihr nächstes Etappenziel das "Seecamp am Oderbruch" (ehemaliges Wolffscamp) an. Nicht weit vom idyllischen Ufer des Hohenjesarschen Sees erwartete die Radler, vor ihrer Rückfahrt nach Lebus, noch eine gemütliche Kaffeepause.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG