Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Die Feuerwehr des Doppeldorfes Gusow-Platkow hat am Sonnabend das 112-jährige Bestehen mit einem Volksfest gefeiert.

Brandschutz
Volksfest zum 112. Jubiläum

Anstoßen mit den Gästen, die auch aus Österreich kamen. Die Jubiläumstorte stammt vom Bäckermeister Studier.
Anstoßen mit den Gästen, die auch aus Österreich kamen. Die Jubiläumstorte stammt vom Bäckermeister Studier. © Foto: Johann Müller
Ulf Grieger / 11.06.2019, 07:00 Uhr - Aktualisiert 11.06.2019, 08:28
Gusow (MOZ) Die Feuerwehr des Doppeldorfes Gusow-Platkow hat am Sonnabend das 112-jährige Bestehen mit einem Volksfest gefeiert. Die Wehr konnte sich über viele Gäste aus den Ortsteilen, aber auch von Wirtschaft und Politik freuen. Die Landtagsabgeordneten Simona Koß (SPD) und Kristy Augustin (CDU) gratulierten und überreichten Präsente. Die ganze Gemeinde hatte die Vorbereitungen mit lustigen Werbe-Elementen unterstützt. Insgesamt war es 22, unter denen die Gäste ihre Favoriten wählen konnten. Die meisten Stimmen vereinte Familie Familie Isler aus der Hauptstraße in Gusow auf sich.

Die Wehr, sie hat aktuell 60 Mitglieder (davon sind 25 Einsatzkräfte), lud zur Technikschau und zu Rundfahrten mit dem  Oldtimer ein. "Unser größtes Problem derzeit ist das Gerätehaus in Gusow. Es entspricht nicht mehr den Vorschriften", erklärte Wehrleiter Tino Krebs. In den nächsten Jahren muss ein neues Depot errichtet werden

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG