Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Reifeprüfung für Flaig-Elf

Anastasios Alexandropoulos (vorn) trifft mit Victoria Seelow im Flutlichtspiel auf den Liga-Primus Tennis Borussia.
Anastasios Alexandropoulos (vorn) trifft mit Victoria Seelow im Flutlichtspiel auf den Liga-Primus Tennis Borussia. © Foto: Udo Plate
Udo Plate / 01.11.2019, 02:45 Uhr
Seelow (MOZ) Nachdem Aufsteiger Victoria Seelow zunächst durchaus ordentlich Fahrt aufgenommen hatte, steckte zuletzt doch reichlich Sand im Getriebe. Nichtsdestotrotz werden die Schützlinge von Übungsleiter Peter Flaig die zu vergebenen Zähler gegen den Titelaspiranten nicht so einfach herschenken wollen. Vor dem Flutlichtspiel am Freitagabend ab 19.30 Uhr in der Seelower Sparkassenarena gegen den Meisterschaftsfavoriten plagen das Team von Cheftrainer Flaig zwar größere Personalsorgen, dennoch sollen im Heimspiel einmal mehr die Weichen für eine möglichst erfolgreiche Saison gestellt werden.

"Meine junge, dezimierte Mannschaft kann sich gegen die Borussen beweisen", sagt Flaig, weiß aber genau, dass das Duell mit dem ambitionierten Rivalen für seine Mannschaft eine Reifeprüfung ist. Während die Victorianer mit zehn Punkten und Rang 11 durchaus zufrieden sein dürfen, laufen auch die Berliner ihren Erwartungen nicht hinterher. "Für mich sind die Mannen von Dennis Kutrieb der Topfavorit auf den Titelgewinn. Die haben den Anspruch, ganz nach oben zu wollen. Für sie ist es schon eine Pflicht, auch bei uns in die Erfolgsspur zu finden", meint Seelows Cheftrainer.

Strausberg gastiert in Berlin

Beim Kreiskonkurrenten FC Strausberg bleibt die Lage nach dem Trainerwechsel von Christof Reimann zu Oliver Richter schwierig. Die Richter-Premiere als verantwortlicher Cheftrainer auf der Strausberger Bank verlief mit der 0:2-Heimschlappe gegen den Brandenburger SC Süd alles andere als wunschgemäß. Dementsprechend unternehmen die FC-Kicker am Sonnabend mit dem Gastspiel bei Blau-Weiß Berlin (13 Uhr) einen zweiten Anlauf, um unter Richter ein erstes Erfolgserlebnis zu kreieren. Die Blau-Weißen von Trainer Marco Gebhardt bekleckerten sich zuletzt im Berlin-Duell bei Tasmania auch nicht mit Ruhm und zogen mit 0:3 den Kürzeren.

In der Brandenburgliga steigt auf dem Petershagener Waldsportplatz unter der Leitung von Schiedsrichter Jonas Belke (SV Leuthen/Oßnig) das brisante Verfolgerduell, wenn der aktuelle Drittplatzierte Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf den Tabellenzweiten 1.FC Frankfurt erwartet. Mit einem Heimerfolg könn-ten die Mannen von Cheftrainer Roman Sedlak die Oderstädter im Gesamtklassement überflügeln.

In der Landesklasse Nord werden die Kicker von Blau-Weiß Wriezen nach dem glücklichen Befreiungsschlag mit dem 1:0-Heimsieg gegen Schlusslicht Einheit Grünow am Sonnabend beim VfB Gramzow vorstellig. Die Begegnung wird um 14 Uhr angepfiffen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG