Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

72 Tänzerinnen unterhielten das Publikum im Kreiskulturhaus Seelow mit gelungenen Darbietungen.

Showtanz
Doppel-Gala des Seelower Ensembles mit Begeisterung gefeiert

Finale: Das Ensemble bot eine großartige Abschlussnummer, an der nach und nach alle 72 Tänzerinnen einbezogen wurden.
Finale: Das Ensemble bot eine großartige Abschlussnummer, an der nach und nach alle 72 Tänzerinnen einbezogen wurden. © Foto: Ulf Grieger
Ulf Grieger / 03.12.2019, 07:30 Uhr - Aktualisiert 03.12.2019, 08:14
Seelow (MOZ) Eine gelungene Premiere wurde die Weihnachtsgala der Seelower Volks- und Showtanzgruppe. Gleich zwei Mal wurde am Samstag vor nahezu ausverkauftem Kulturhaus die große Leistungsschau gezeigt. Eine ganz tolle Leistung aller 72 Tänzerinnen und Tänzer.

Bereits nach der ersten Runde, die um 14 Uhr begann, strömten die Gäste mit einem Lächeln aus dem Kulturhaus. "Das war ein ganz wunderbaren Erlebnis", sagten die Filmemacher Barbara und Winfried Junge, die extra aus Berlin dafür angereist waren. In der Pause konnten Kerstin Zahn, künstlerische Leiterin des Ensembles, schon mal aufatmen. Nach der gelungenen Generalprobe am Freitag liefen beide Showprogramme vor beinahe vollem Saal nahezu reibungslos. Ein Verdienst auch von Falk Angrick alias DJ Flocki, der für die richtige Beleuchtung und die Tontechnik verantwortlich war. Aber auch ein Verdienst der Übungsleiterinnen Sandra Hirseland, Sabrina Tomczik, Sarah Bohn und Simone Richter sowie Kerstin Zahn.

Auch zur zweiten Runde um 17.30 Uhr bewiesen die Tänzerinnen, angefangen von den kleinsten in der Gruppe K0 bis zu den Seniorinnen ein tolles Durchhaltevermögen. Nach einem furiosen Start folgte ein bunter Blumenstrauß von Darbietungen, der von den Schlümpfen, über die Vorstellung der kleinen Pandas, irischem Volkstanz und Rock bis zum klassischen Spitzentanz reichte. Die Senioren hatten sich mit ihrem "Weihnachten im Altersheim" eine lustige Nummer ausgedacht, die beim Publikum sehr gut ankam. Bei aller Heiterkeit kam aber auch so manches "genau so ist es" als Reaktion. Die Abschlussnummer wurde zum Highlight.

Die traditionelle Bescherung gab es trotz der doppelten Gala für die Tanzgruppen nur einmal. Der Weihnachtsmann, erneut sorgte Mario Zahn für einen "Guten Alten", hatte es diesmal gar nicht so leicht, seine Präsente zu verteilen. Der Riesenapplaus für die vollbrachte Leistung war für die meisten Akteure ohnehin das größte Geschenk. Eine  "Kleine Gala" gibt es am 15. Dezember, 14.30 Uhr, zum Weihnachtsmarkt in der Seelower Kirche.

Kerstin Zahn, künstlerische Leiterin des Ensembles, kündigte ihren Rücktritt zum 29. Februar an. Dann steigt die große Schau zum 60. Gründungsjubiläum des Tanzensembles. Danach wird Sabrina Tomczik die Gruppe leiten. Kerstin Zahn bleibt aber Trainerin im Nachwuchs- und Seniorenbereich. Die Vorbereitung auf die Jubiläumsgala läuft. Dabei werden auch Tänzerinnen zu sehen sein, die vor vielen Jahren in der  Volkstanzgruppe unter Leitung von Christel Budde ihre ersten Schritte gegangen waren.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG