Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Polizei
Autodieb in Hohenwutzen in Haft

Ein 41-jähriger Autodieb ist in Untersuchungshaft genommen worden. Zuvor hatte ihn die Polizei mit einem in Berlin gestohlenen Toyota RAV 4 angehalten. (Symbolfoto)
Ein 41-jähriger Autodieb ist in Untersuchungshaft genommen worden. Zuvor hatte ihn die Polizei mit einem in Berlin gestohlenen Toyota RAV 4 angehalten. (Symbolfoto) © Foto: Bernd Wüstneck/zb
MOZ / 14.02.2020, 14:19 Uhr - Aktualisiert 14.02.2020, 15:36
Hohenwutzen (MOZ) Der 41 Jahre alte polnische Staatsbürger, der am Mittwoch mit einem gestohlenen Toyota unterwegs gewesen war, sitzt nun in Untersuchungshaft. Eine Richterin des zuständigen Amtsgerichtes Bad Freienwalde folgte damit dem Haftantrag der Staatsanwaltschaft. Der Mann ist daraufhin umgehend in eine Justizvollzugsanstalt des Landes Brandenburg eingeliefert worden.

Die GOF (Gemeinsame Operative Fahndung bestehend aus Zoll, Bundes- und Landespolizei), hatte den Mann am Mittwoch gegen 11.40 Uhr in einem Toyota RAV 4 angehalten. Das Fahrzeug war mit Dublettenkennzeichen bestückt. Die Originale lagen im Kofferraum. Bei der Überprüfung des Autos stellte sich heraus, dass das Fahrzeug seit 10. Februar in Berlin als gestohlen gemeldet war. Der Fahren wurde am Mittwoch vorläufig festgenommen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG