Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Autocross
MC Seelow fiebert Autocross-EM entgegen

Edgar Nemschok / 27.02.2020, 08:30 Uhr
Seelow (MOZ) Die Vorbereitungen für den Saisonstart der Autocross Europameisterschaft laufen auf vollen Touren. Bereits im Herbst des letzten Jahres haben Mitglieder und Helfer des Mc Seelows begonnen das Rennen am 16./17. Mai 2020 in Seelow vorzubereiten. Die Rennstrecke "Auf den Seelower Höhen" wurde bestens präpariert. Dieses Jahr gibt es einige Regeländerungen für die Fahrer und Veranstalter zu bewältigen. Seitens der FIA wurden einheitliche Reifen und Benzin Regeln eingeführt. Dies soll zu mehr Chancengleichheit unter den Teilnehmern führen. Jeder Fahrer der Klasse Buggy 1600 hat für jedes Rennen 8 Reifen zur Verfügung. Bei den großen bis zu 800  PS starken Super Buggys sind es jeweils 10 Reifen. Als weitere Neuheit steht wie in der Formel 1 ein permanenter Renndirektor der FIA für die Autocross Europameisterschaft zur Verfügung. Gunars Kosojs aus Lettland wird dann neben dem Rennleiter die sportlichen Geschehnisse auf der Rennstrecke bewerten.   Im letzten Jahr waren 111 Starter aus insgesamt 16 Ländern in Seelow am Start. Um die immer steigenden Starterzahlen ins Fahrerlager zu bekommen hat der MC Seelow das Fahrerlager vergrößert. Bereits jetzt haben die ersten Fahrer Ihre Nennung abgegeben. Darunter auch Kevin Peters aus Luxemburg. In seinem neuen Fast & Speed Buggy mit 2 Triumph Motorradmotoren gilt er als einer der großen Favoriten bei den Buggy 1600. Bereits in den Jahren 2017 und 2018 stand er ganz oben auf dem Siegerpodest. Der Europameister 2019 der Klasse Buggy 1600 Vincent Mercier aus Frankreich wird mit Spannung erwartet. Er bringt dieses Jahr in der Königsklasse Super Buggy einen Werksunterstützten Fast & Speed Buggy  mit Volvo 3000cm³ an den Start. Der deutsche Ex-Europameister Rene Mandel bereitet momentan sein Comeback in der Europameisterschaft vor. In seiner Firma Mandel Engineering wird derzeit eine neuer Buggy 1600 vorbereitet.

In der Tourenwagenklasse auch TAX genannt geht Vaclav Fejfar aus Tschechien als Favorit an den Start. Sein 650 PS starker Skoda Fabia ist bereits bestens vorbereitet. Seine Motivation ist riesig.

Etwas ganz besonderes hat der Mc Seelow am Vorabend des Rennens vor. Am Freitag den 15.5. wird es ab 19 Uhr eine Fahrerpräsentation auf dem Seelower Marktplatz geben. Dazu werden alle Fahrzeuge im Auto Korso von der Rennstrecke zum Seelower Marktplatz starten. Anlässlich des 75. Jährigen Ende des Zweiten Weltkrieges will man hier ein Symbol für den Frieden setzen. Der MC Seelow würde sich freuen,  viele Besucher aus Seelow und ganz Europa zum friedlichen Miteinander auf dem Seelower Marktplatz begrüßen zu können. Nach der Fahrerpräsentation haben alle Autogrammjäger eine Chance sich eine Unterschrift auf bunten Plakaten, Mützen und T-Shirts  zu holen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG