Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tischtennis
Seelow und Wriezen im Meister-Zweikampf

In der Verfolgerrolle: Mathias Berndt mit dem Team des TKC Wriezen
In der Verfolgerrolle: Mathias Berndt mit dem Team des TKC Wriezen © Foto: Udo Plate/MOZ
Udo Plate / 09.03.2020, 11:30 Uhr
Seelow (MOZ) Das packende "Kopf-an-Kopf-Rennen" zwischen dem Liga-Primus Victoria Seelow und dem ärgsten Verfolger TKC Wriezen in der 2. Tischtennis-Landesklasse, Staffel 2, hält unvermindert an. Während die Victorianer das Nachbarschaftsduell an den heimischen Platten gegen die zweite Vertretung der SG Marxdorf locker mit 8:2 gewannen, setzte sich das TKC-Ensemble im Heimspiel gegen den TTC Finow-Eberswalde IV mit 8:4 durch.

Mit den beiden gewonnenen Eingangsdoppeln sowie den ersten drei siegreichen Einzelpartien enteilten die Victorianer Jonathan Hanisch, Robert Glatzer, Benjamin Wegener und Amadeus Hanisch dem Marxdorfer Quartett Percy Lietsch, Jordan Jankowski, Bastian Weinhold sowie dem Routinier Dietmar Schütze, der beide Marxdorfer Zähler einheimste, auf 5:0. Auch in der Folgezeit blieben die Gastgeber tonangebend und zogen auf den 8:2-Endstand davon.

Mehr Widerstand gegen Wriezen

Der TKC Wriezen mit Felix Kayser, Christian Ney, Max Schumann und Matthias Berndt hatte gegen Finow-Eberswalde mehr Widerstand zu brechen. Über das 1:1 in den Doppelspielen, Felix Kayser und Christian Ney bezwangen die Barnimer Bruno Machner und Peter Spremberg mit 3:0, während Max Schumann/Mathias Berndt dem Gäste-Duo René und Volker Poppelt mit 1:3 unterlagen, ging es auch in den Einzeln holprig weiter. Erst nach dem 2:2-Zwischenstand machte der Gastgeber ernst und zog mit einer kleinen Serie auf 6:2 davon. Am Ende stand dann ein 8:4-Heimerfolg zu Buche.

Zudem gab es einen 8:1-Heimerfolg des Tabellendritten SG Blau-Weiß Eggersdorf II. Alexander Lange, Dirk Leonhardt, Gunter Justin und Michael Walter hielten Schlusslicht Rot-Weiß Werneuchen klar in Schach.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG