Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Gastronomie
Erlebnishof in Marxdorf wird eröffnet

Der Gast- und Erlebnishof Loosgut in Marxdorf feiert am Sonnabend Eröffnung. Besucher sollten reservieren. Frank Vogel poliert Gläser.
Der Gast- und Erlebnishof Loosgut in Marxdorf feiert am Sonnabend Eröffnung. Besucher sollten reservieren. Frank Vogel poliert Gläser. © Foto: Cornelia Link-Adam/MOZ
Cornelia Link-Adam / 29.07.2020, 04:00 Uhr
Marxdorf (MOZ) "Hurra, wir können eröffnen", steht auf großen Bannern an der B 1 im Bereich der Abfahrt nach Marxdorf. Der Gast- und Erlebnishof Loosgut (ehemals Schechert’s Hof) freut sich am Sonnabend ab 12 Uhr auf viele Gäste.

Am Himmelfahrtstag war schon Eröffnung im kleinen Rahmen mit viel Zulauf, nun können Frank und Mandy Vogel endlich auch offiziell ihre Anlage vorstellen. Umgebaut wurde hier über Jahre, entstanden ist ein Veranstaltungsort mit viel Platz für Feiern aller Art, aber auch die Möglichkeit, beim Blick auf Greifvögel, Pferde, Hunde und die Weite der Felder die Seele baumeln zu lassen. Am Dienstag wurden Gläser im Restaurant poliert, Fenster geputzt. Das Telefon steht kaum still, viele wollen Plätze reservieren. Das wird auch empfohlen. "Die Mittagszeit ist schon ausgebucht. Wir freuen uns über jeden Besucher bis open end", sagt Frank Vogel, der mit Ehefrau Mandy die Gäste begrüßt, über die Anlage führt und das Konzept mit Ferienwohnungen vorstellen wird. Ab dieser Woche sind wir auch Außenstelle des Standesamtes Seelow." Das Amt Seelow-Land wird darüber hinaus seinen großen "Tag des Ehrenamtes" mit Auszeichnungsrunde am 18. September hier durchführen.

Neben vielen Informationen lockt der Hof zum Eröffnungstag auch mit Leckereien – vom Bismarckbrötchen bis zum Filetsteak. Das Rindfleisch kommt aus eigener Zucht. Ihre Tiere stehen in Seelow-Loos. Aber auch Suppen, Salate und passenden Getränke gibt es, betont der Chef. Ein Dutzend Helfer wird sich um den Gastrobereich und Einlass kümmern. Maximal 350 Gerichte werden sie vorhalten. Aufgebaut werden 18 Bierzeltgarnituren, 35 Tische in Außenbereich, Scheune und Restaurant. Dazu gibt es noch Decken und Kissen zum Sitzen auf der Wiese mit Blick auf Koi-Teich und Felder.

Parken auf der Wiese am Haus

Verteilen können sich Besucher auf der ganzen Anlage. Das Parken der Autos ist auf der Wiese hinter dem Haus in der Dorfstraße 35 möglich. Wem der Samstag zu trubelig ist, dem wird das darauffolgende Wochenende empfohlen. Von Freitag bis Sonntag gibt es versuchsweise ab 11.30 Uhr ein Mittagsgeschäft. Auch dafür kann man reservieren.

Reservierungen: Tel. 0171 9937978

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG