Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Am Sonntag Eröffnung des 4. Strausberger Orgelsommers mit Anglistenchor

Orgelsommer
Musik von Romantik bis Moderne

Jens Sell / 28.05.2018, 22:15 Uhr
Strausberg (MOZ) Am Sonntag ist es soweit: Das erste Konzert des 4. Strausberger Orgelsommers wird die Marienkirche in der Altstadt füllen. Um 15.30 Uhr werden die Musikfreunde eingelassen, um 16 Uhr wird Pfarrer Tilmann Kuhn die neue Orgelkonzert-Saison eröffnen.

Am Sonntag gastiert der Anglistenchor Heidelberg unter der Leitung von Jan Wilke. Begleitend und solistisch an der Orgel ist der Strausberger Kantor Christoph Bornheimer zu hören.

Das Programm des Eröffnungskonzertes steht unter dem Titel „Im Dialog“. Dabei treten nicht nur Chor und Orgel in einen Dialog, sondern auch unterschiedliche Vertonungen gleicher Texte. Einen gewissen Schwerpunkt bilden dabei Kompositionen im Übergang von Romantik und Moderne, also um die Entstehungszeit der Sauer-Orgel herum (1929). Es erklingen Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Benjamin Britten, Herbert Howells, Paul Hindemith, Hugo Distler, Heinrich Schütz und anderen Komponisten.

Der Anglistenchor Heidelberg ist am anglistischen Seminar der Heidelberger Universität beheimatet und besteht sowohl aus Studierenden und Mitarbeitern des Seminars als auch weiteren sehr guten Sängern. Kürzlich war der Chor Preisträger beim Landeschorwettbewerb Baden-Württemberg 2017. Markenzeichen des Chors ist neben der hohen musikalischen Qualität sein Mut zu außergewöhnlichen Projekten jenseits des üblichen Repertoires, beispielsweise Opern- und Stummfilmaufführungen, Uraufführungen zeitgenössischer Werke sowie kürzlich die Filmmusik zu „Apologeten des Wachstums“.

Der Chorleiter Jan Wilke, welcher u. a. bei Simon Halsey in Birmingham studierte, ist ebenso wie Christoph Bornheimer Dozent an der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg. Er ist als Chorleiter, Komponist und Kirchenmusiker bundesweit und darüber hinaus aktiv.

Wie es bei den Strausberger Orgelsommern inzwischen Tradition ist, wird nach dem Musikgenuss zum Grillen im Kirchgarten eingeladen. Für das Konzert sollten die Gäste eine gute Stunde einplanen. Bleibt zu hoffen, dass das Eröffnungskonzert des 4. Strausberger Orgelsommers ohne Reparatur-Verzögerung beginnen kann, denn vor einem Jahr mussten die zufällig anwesenden Orgelbauer der Sieversdorfer Firma Scheffler zu Beginn noch eine kleine Havarie beseitigen.  Diesmal sollte alles glattgehen, hofft Christoph Bornheimer.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG