Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Märkische Mücken zeigen bei Flugshow ihr Können

Flugshow
Modellflieger beeindrucken ihr Publikum

Hingucker beim Modellflugtag in Werder: Gastflieger Martin Obergassel vom MFV Höllenberg mit seiner Transall  war eine der Attraktionen, Groß und Klein zeigten sich von diesem Exponat beeindruckt. Gäste unter den Teilnehmern kamen von der Wasserkuppe, aus Kassel oder dem Dresdner Raum ebenso wie aus der Nachbarschaft. Etwas problematisch waren gerade am Sonnabend die Windverhältnisse mit starken Böen.
Hingucker beim Modellflugtag in Werder: Gastflieger Martin Obergassel vom MFV Höllenberg mit seiner Transall  war eine der Attraktionen, Groß und Klein zeigten sich von diesem Exponat beeindruckt. Gäste unter den Teilnehmern kamen von der Wasserkuppe, aus Kassel oder dem Dresdner Raum ebenso wie aus der Nachbarschaft. Etwas problematisch waren gerade am Sonnabend die Windverhältnisse mit starken Böen. © Foto: Thomas Berger
Thomas Berger / 25.06.2018, 06:30 Uhr
Werder Erneut haben die Modellflieger vom MMC „Märkische Mücken“ am Wochenende bei der Flugshow auf ihrem Vereinsgelände viele Besucher aller Altersgruppen begrüßen können. „Respekt, was die hier machen“, sagte der Strausberger Hans-Jürgen Klemesch, der erstmals vorbeischaute. „Ich habe als Junge auch so etwas gebaut, mich immer fürs Fliegen interessiert.“ Ähnliche Anknüpfungspunkte hat auch Martina Möschler aus Rüdersdorf, deren Mann selbst ein bisschen Hobby-Modellflieger ist, aber längst nicht auf diesem Niveau wie die Gastgeber.

Bei denen freute sich der Fürstenwalder Bernd Breitkreuz über das Interesse an seinem elf Kilo schweren Deltaflieger, der es auf die bis zu 450 Stundenkilometer bringt. Sogar aus Göppingen war WM-Teilnehmer Marcel Döring vom Team Helikopterflug gekommen. Ausgerechnet bei ihm gab es einen technischen Defekt bei der Funksteuerung, geriet das Fluggerät außer Kontrolle und über die Sicherheitsabsperrung hinweg ins Publikum. Um einen Verletzten, den es gab, kümmerten sich der anwesende Arzt und die Sanitäter, er wurde ins Unfallkrankenhaus gebracht. Die Stimmung auf dem Platz konnte dies nur kurzzeitig trüben. (bg)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG