Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Strausberger mit starker Vorstellung

Turnen
Emil Seeger im Nationaldress

Erfolgreich: Der Strausberger Turnier Emil Seeger gehört zum Kader der Nationalmannschaft.
Erfolgreich: Der Strausberger Turnier Emil Seeger gehört zum Kader der Nationalmannschaft. © Foto: privat
Heiner Böhme / 11.07.2018, 05:30 Uhr
Strausberg (MOZ) Während die besten deutschen Junioren-Turner sich mit dem traditionellen Vierländerkampf gegen Großbritannien, Frankreich und Gastgeber Schweiz auf die Europameisterschaften vorbereiteten, konnte die zweite deutsche Nachwuchsriege überraschend den U-18-Länderkampf in Prag gegen die  Tschechische Republik, Österreich und Polen gewinnen.

Mit dabei: Der erst 14-jährige Emil Seeger aus Strausberg. Seinen ersten Auftritt im deutschen Nationaltrikot hatte sich der für den SC Cottbus Startende in einem hochklassigen Juniorenturnen in Kienbaum mit einem famosen Auftritt erkämpft.

Die Zielstellung für Prag hatte Jens Milbradt, Bundestrainer Nachwuchs folgendermaßen umrissen: „Unsere Gegner turnen alle mit ihren besten Teams. Da wir mit vier Länderkampf- Neulingen nach Tschechien reisen, nutzen wir den Wettkampf vor allem zum Sammeln von internationaler Erfahrung. Das Ergebnis zeigt, dass die Breite im deutschen männlichen Nachwuchsturnen in den letzten Jahren besser geworden ist“, freute sich Jens Milbradt.

Das Lob des Bundestrainers trifft auch auf Emil Seeger zu, der sich bereits mit 17- und 18-Jährigen messen kann. Gemeinsam mit den Eltern haben seine Cottbuser Trainer und die Lehrer der Lausitzer Sportschule die Persönlichkeit des Strausbergers offensichtlich in der richtigen Weise weiterentwickelt. Das ABC des Turnsports erlernte er in der Turntalent-Schule des TSC-Strausberg. Zuletzt startete der Cottbuser Sportschüler bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Geräteturnen in Halle.

Die Zuschauer der Region konnten Emil Seeger in diesem Jahr Eggersdorf bewundern, als er vom Training in Cottbus direkt in die Gala-Veranstaltung des TSC Strausberg kam. „Ich bleibe dem Verein, bei dem ich meine Laufbahn begonnen habe, natürlich verbunden“, versichert Seeger.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG