Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Ferienspaß
Kindertrubel im Kulturpark

Kleiner Spray-Künstler: Timon (12) zeigt, wie man ein Graffito sprüht. Es soll später im Jugendklub Vorstadt hängen.
Kleiner Spray-Künstler: Timon (12) zeigt, wie man ein Graffito sprüht. Es soll später im Jugendklub Vorstadt hängen. © Foto: Gerd Markert
Jens Sell / 11.07.2018, 22:00 Uhr
Strausberg (MOZ) Emilia wird am Freitag zwölf und hat ihre Schwester Johanna (7) mitgebracht. Gemeinsam mit Valerie (8) und Marie (7) nähen sie Bärte aus buntem Garn an Socken für das Sockentheater. „Das hat mir im vergangenen Jahr so gefallen, deshalb wollte ich es in diesem Jahr selber machen“, sagt Emilia. Die Wünsche und Vorschläge der 40 Kinder sind gefragt in der Stadtranderholung, die jetzt zum zwölften Mal im Strausberger Kulturpark stattfindet. Veranstalter der ersten Woche ist das Strausberger Familienbündnis. Koordinatorin Caroline Erping hat dafür die Sozialarbeiter der Stadt zusammengeholt. Das Missionscamp Oderland kocht für die Kinder, die von 10 bis 18 Uhr zu dieser neuen Art Ferienspiele kommen, während ihre Eltern entspannt ihrer Arbeit nachgehen können.

Vormittags gibt es immer ein Programm: Am Dienstag ein Fußballturnier, am Mittwoch ein Sportfest, heute geht es nach Altranft ins Freilichtmuseum. Für das Missionscamp in der nächsten Woche sind noch Plätze für Kinder zwischen sechs und 13 Jahren frei. Kostenbeitrag 60 Euro. (js)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG