Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Am 4. Mai
Fest für Frieden, Toleranz und Solidarität

Dorica Poggi, Theaterlehrerin an der bundtStift-Schule
Dorica Poggi, Theaterlehrerin an der bundtStift-Schule © Foto: Annika Funk/MOZ
Annika Funk / 19.04.2019, 07:00 Uhr
Strausberg (MOZ) "Wir brauchen Brücken. Wir brauchen keine Grenzen und Mauern", sagt Dorica Poggi, Theaterpädagogin aus Italien. Auch sie möchte Brücken bauen und somit Personen ansprechen, die sich bisher nicht so viel mit politischen Themen auseinander gesetzt haben.

Sie hat die Initiativgruppe "Menschlich Bleiben" gegründet und möchte nun ein Fest für Frieden, Toleranz und Solidarität unter gleichem Namen veranstalten.

Dieses findet am 4. Mai von 14 bis 20 Uhr auf dem Gelände der bundtStift-Schulen in Strausberg statt – mit Diskussionsrunden, Musikbeiträgen und vegetarischem und veganem Essen aus verschiedenen Kulturen.

Dabei sei jeder Mensch willkommen, der nach einem friedlichen Beisammensein strebt.

Für die Diskussionsrunden konnte sie die deutsche Organisation "Sea-Eye" gewinnen, die bereits über 14 000 Flüchtlinge vor dem Ertrinken gerettet hat. Außerdem werden Themen wie das bedingungslose Grundeinkommen, Fridays for Future  und das Bienensterben thematisiert.

Des Weiteren habe sie fünf Musikacts für ihr Projekt begeistern können: Unter anderem die italienische Band Fujenti Emigranti und die PC Toys aus Strausberg.

Für das leibliche Wohl sorgt eine Gruppe Syrer, die Essen aus ihrer Heimat kochen. Außerdem gibt es asiatisches Essen und am Infostand der "Hilfe für Ramecchap" wird Chutney zubereitet. Auch die Tibet-Initiative und die Wasserinitiative Viva con agua werden vertreten sein.

Für die Zukunft seien noch weitere Formate geplant. Doch nun hofft Dorica Poggi erst einmal auf helfende Hände, finanzielle Unterstützung und vor allem auf viele Besucher  am 4. Mai. "Denn nur Leute, die etwas machen, können gewinnen."

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG