Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Sechs Partien am Freitagabend

Edgar Nemschok / 09.05.2019, 02:45 Uhr
Strausberg (MOZ) Sechs Punkte Vorsprung haben die Altherren-Fußballer des FC Strausberg in der Kreisliga West vor dem zweitplatzierten FV Erkner. 21 Spieltage sind absolviert und die Strausberger liegen klar auf Titelkurs. Am jüngsten Spieltag schlug die Mannschaft von Trainer Fred Schieche noch mal richtig zu und bezwang die SG Rot-Weiß Neuenhagen mit 6:0. Viermal war Sven Hempel erfolgreich, der nun 16 Tore auf dem Konto hat. Die beiden anderen Strausberger Tore schossen Christian Röhr und Thomas Lindner, die auch in der Wertung zum besten Torschützen in Front liegen. Röhr traf bereits 32- und Lindner hat 21 Saisontreffer. Insgesamt haben die Strausberger in den 20 Meisterschaftsspielen, von denen sie noch keines verloren haben, 131 Tore erzielt.

Auf Platz zwei der Tabelle liegt weiter der FV Erkner, der spielfrei hatte. Erkner hat nur zwei Punkte Vorsprung vor den Blau-Weißen aus Petershagen-Eggersdorf.

Freitagabend geht es weiter

Weiter geht die Spielserie am Freitagabend. Alle sechs Partien der Liga werden übrigens stattfinden. Der SV Gartenstadt hat spielfrei. Spitzenreiter FC Strausberg fährt nach Schöneiche und trifft dort auf Germania. Die Schöneicher hatten am jüngsten Spieltag in Klosterdorf mit 4:0 gewonnen und haben auch nur zwei Punkte Rückstand auf den Dritten. Germania ist derzeit in der Wertung als fairste  Mannschaft ganz vorn. Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf  hat Heimrecht und ist klarer Favorit gegen die SG Lichtenow/Kagel, die erst dreimal in dieser Serie gewonnen hat. Die Blau-Weißen hatten am jüngsten Spieltag Mühe gegen den MTV Altlandsberg und spielten dort nur 1:1.

Sechs Partien an einem Spieltag

Der FV Erkner tritt bei der SG Rot-Weiß Neuenhagen an. Ferner spielen der FC Wacker Herzfelde gegen die SG Bruchmühle, 5:1-Sieger gegen SG Grün-Weiß Rehfelde, und der Tabellenletzte, Spielgemeinschaft Hennickendorf/Woltersdorf gegen die Spielgemeinschaft Klosterdorf/Prötzel. Grün-Weiß gegen Grün-Weiß heißt es in der Paarung der Rehfelder gegen die Altherren aus Altlandsberg.

1. FC Strausberg20   131:      9     56

2. FV Erkner 20     70:    13     50

3. Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf 20     69:    27     48

4. Germania Schöneiche 20     88:    28     46

5. Rot-Weiß Neuenhagen 20     79:    35     43

6. MTV Altlandsberg 19     55:    40     31

7. SV Gartenstadt20     45:    65     24

8. Wacker Herzfelde 19     36:    59     24

9. SG Bruchmühle 21     43:    83     19

10. SG Lichtenow-Kagel20     34:    67     10

11. SpG SG Klosterdorf/SV Prötzel 19     21:    95         9

12. Grün-Weiß Rehfelde 20      23:108        9

13. SpG Hennickendorf/Woltersdorf 20      19:    84        8

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG