Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

An der gesamten Ortsdurchfahrt Rehfelde rissen Unbekannte die Palette der Wahlplakatierung ab.

Wahlkampf
Protest mittels plakatloser Laternenmasten

Heruntergerissen: ohne Unterschied des Wahlvorschlagsträgers zwischen Bahnhofstraße Rehfelde und Herrensee
Heruntergerissen: ohne Unterschied des Wahlvorschlagsträgers zwischen Bahnhofstraße Rehfelde und Herrensee © Foto: privat
Gabriele Rataj / 12.05.2019, 22:23 Uhr - Aktualisiert 13.05.2019, 06:13
Rehfelde (MOZ) Umfangreicher Wahl-Vandalismus ist am Wochenende in der Gemeinde Rehfelde festgestellt worden. In der Nacht zum Sonnabend ist die Mehrzahl der Plakate zur Wahlwerbung in der Ernst-Thälmann-Straße, angefangen von der Bahnhofstraße bis nach Herrensee, abgerissen worden.

Dabei hatte es keinen Unterschied gemacht, ob es sich um die Wahlplakate der Partei Die Linke oder die der BürgerGemeinschaft Rehfelde (BGR), die der Grünen, der CDU, FDP oder der Wählergruppe Zukunft gehandelt hat. Ohne Unterschied von Personen – von Kopprasch über Hoffmann und Donath bis  Schütz – lagen diese am Boden und sind zunächst eingesammelt worden.

Er habe Anzeige gegen unbekannt erstattet, teilt Bürgermeister Reiner Donath mit. In Abstimmung mit allen Betroffenen erklärt er, diese Handlungen aufs Schärfste zu verurteilen und weiterhin fair die Kommunalwahlen vorzubereiten. Weiter informieren und plakatieren werde laut ihrer Information die "Wählergruppe FÜR". Die Kandidaten der Listen "WG Zukunft – Liste Donath" und "Die Linke" hätten sich entschieden, die leeren Masten der Straßenbeleuchtung als Protest gegen dieses undemokratische Verhalten wirken zu lassen.

Donath hält Bürger der Gemeinde Rehfelde und in den anderen Kommunen an, ihre freiheitlichen, demokratischen Rechte durch größere Aufmerksamkeit schützen zu helfen.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG