Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

42 Schüler des Bertolt-Brecht-Gymnasiums haben das Abitur abgelegt und ihre Zeugnisse erhalten. Gefeiert wurde in der Kurstadthalle.

Abizeugnisse
Ein Viertel mit 1,x als Abschlussnote

Steffen Göttmann / 11.06.2019, 20:56 Uhr
Bad Freienwalde (MOZ) Es ist mucksmäuschenstill, als die Abiturienten am Freitagabend in feinem Zwirn in die Kurstadthalle einziehen. Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde und Lehrer erheben sich. Ein feierlicher Moment. Ein bisschen erinnert die Stimmung an Jugendweihe oder Konfirmation. Denn wieder beginnt ein neuer Lebensabschnitt. Ob ihnen bewusst ist, dass er einschneidender ist, als der vorherige? Denn die jungen Leute nehmen Abschied von der Schule, vom gewohnten Alltag, um zu studieren oder einen Beruf zu erlernen. "Wir begehen den Tag gewissermaßen mit einem lachenden und einem weinenden Auge", brachte es Schulleiterin Kristina Doerschel in ihrer Festansprache auf den Punkt.

Durchschnittsnote beträgt 2,3

42 junge Frauen und Männer haben am Freitag ein Abiturzeugnis bekommen. Die durchschnittliche Abschlussnote des Jahrgangs lag bei 2,3, sagte die Schulleiterin. Ein Schüler verlasse die Schule mit dem schulischen Teil der Fachoberschulreife, dem zweithöchsten Schulabschluss der in Deutschland vergeben werde. Ein Viertel der Abiturienten habe eine "1" vor dem Komma. "Darauf können Sie mit Recht stolz sein", erklärte Schulleiterin gegenüber den Absolventen. Ein Abitur mit "1,x" haben erreicht: Romy Matthes, Lilly Meisel, Anika Quasdorf, Vanessa Wienrich, Leonie Deppe, Anica Bauer, Johannes Winter, Elsa Wolff, Jessica Schirrmann, Friederike Stechbarth und Marius Cirstean. "Aber eigentlich ist es ungerecht, immer nur die leistungsstarken Schüler hervorzuheben", sagte Kristina Doerschel. "Denn die Note sagt letztendlich nicht viel darüber aus, wie viel Anstrengung und Fleiß dahinter steht und nichts darüber, wie zuverlässig, teamfähig und leistungsbereit eine Persönlichkeit ist. Auch unter den anderen Schülern gibt es viele, die sich immer angestrengt haben und die auch in den Prüfungen ihr Bestes gezeigt haben."

Aktiv neben Schulalltag

Die Schulleiterin ließ das schulische Leben der Abiturienten Revue passieren. 53 Schüler zählte der Jahrgang, als er 2013 mit der siebten Klasse begann. Nicht alle erkannten, "dass sie sich selbst am meisten schaden, wenn sie die Normen des Schulalltages nicht einhalten wollten". Kristina Doerschel: "Mit Geduld, sanfter Gewalt und der gebündelten Kraft aller Lehrer überwanden sie die Hürden des Anfangs und die gelegentlichen Phasen der Demotivation."

Die Schulleiterin lobte Schüler, die sich neben der Schule engagieren wie Maira Szymanzik im Chor, Ben Schirrmeister und Florian Kampf im Orchester sowie Tim Biesdorf und Hamzah Darwich, die nicht nur in ihrer Freizeit Fußball spielen, sondern auch in der Fontane-Grundschule als Schiedsrichter agieren.

Abiturjahrgang 2019

Abiturklasse des Bertolt-Brecht-Gymnasiums: Anica Bauer, Tim Biesdorf, Maximilian Titus Bihn, Marius-Daniel Cirstean, Hamzah Darwich, Leonie Deppe, Paul Drescher, Michelle Franke, Vanessa Genske, Niclas Gleisner, Paulin Gleisner, Niklas Hildebrandt, Josefin Huber, Florian Kampf, Jasmin Kizar, Lilly Klempin, Josephine Köhler, Luise Sophie Kroll, Lara-Fabia Lindner, Pascal Löffler, Finn Malitz, Romy Matthes, Lilly Meisel, Klara Mierzejewska, Pauline Ott, Anika Quasdorf, Lou Chantale Rebentisch, Selina Sandoval, Jessica Schirrmann, Ben Schirrmeister, Sarah Siewert, Friederike Stechbarth, Maira Symanzik

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Henning Baar 10.07.2019 - 23:10:22

Alle Achtung

Gratulation ! Es ist nicht nur ein schlauer ,sondern auch ein eleganter Lehrgang .

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG