Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Klimaschutz
"Fridays for Future": Rund 100 Schüler demonstrieren erstmals in Strausberg

Erstmals wird auch in Strausberg demonstriert
Erstmals wird auch in Strausberg demonstriert © Foto: Jens Sell
MOZ / 14.06.2019, 13:27 Uhr - Aktualisiert 14.06.2019, 15:00
Strausberg (MOZ) Rund 100 Schüler haben heute in Strausberg an der "Fridays for Future"-Demo teilgenommen. Es ist die erste Protestaktion für den Klimaschutz in der Stadt.

 

Jetzt registrieren und weitere fünf Artikel kostenlos lesen

Vielen Dank, dass Sie uns so gerne besuchen! Sie haben bereits Ihre 5 Gratis-Artikel gelesen. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos und lesen Sie weitere fünf Gratis-Artikel.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.
Ralf H. Janetschek 19.06.2019 - 17:12:09

Viele Abiturienten sind nicht studierfähig

Die deutschen Abiturienten sind immer schlechter für das Studium gerüstet. Das sagt der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz. Es mangele am Nötigsten, so falle es jungen Menschen zunehmend schwer, längere Texte zu lesen und zu schreiben. Der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, Peter-André Alt, hat große Wissenslücken bei Abiturienten bemängelt. Dem Redaktionsnetzwerk Deutschland sagte Alt: Es gibt gravierende Mängel, was die Studierfähigkeit zahlreicher Abiturienten angeht. Wir leben in der Fiktion, dass mit dem Abitur die Voraussetzungen für das Studium erfüllt sind. Die Realität zeigt: Viel zu oft stimmt das nicht. Besonders gelte dies für Fächer, in denen Mathematik die Grundlage ist, wie Ingenieurs- und Naturwissenschaften, so Alt. Doch Probleme gebe es ebenso in der Volks- und Betriebswirtschaftslehre. Auch in Sachen Textverständnis und Schreibfähigkeiten gebe es kritische Rückmeldungen aus den Hochschulen. Die Studienanfänger erfüllen die Voraussetzungen deutlich schlechter als früher … Selbst Literaturwissenschaftler sagen: Es wird immer schwieriger, die jungen Menschen in den Seminaren zum Lesen zu bringen. Längere Texte zu lesen und zu schreiben falle den Studierenden schwerer. Fazit: Statt zu demonstrieren und die Schule zu schwänzen, sollten sich die Schüler lieber auf ihr Kernkompetenzen konzentrieren.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG