Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Im Rathaus gibt es heute eine Ausstellung zur friedlichen Revolution mit Vortrag von Rainer Eppelmann.

Deutsche Einheit
Erinnerung an Proteste vom Herbst 1989

Archivbild: 10.11.1989, Jubelnde Menschen auf der Berliner Mauer am Brandenburger Tor.
Archivbild: 10.11.1989, Jubelnde Menschen auf der Berliner Mauer am Brandenburger Tor. © Foto: Wolfgang Kumm/dpa
Uwe Spranger / 13.08.2019, 06:30 Uhr
Rüdersdorf (MOZ) "Von der friedlichen Revolution zur deutschen Einheit" ist der Titel einer Ausstellung, die heute um 16 Uhr im Rüdersdorfer Rathaus eröffnet wird. Anlässlich des Jubiläums  30 Jahre Mauerfall am 9. November wird in der Ausstellung der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur und des Beauftragten der Bundesregierung für die neuen Bundesländer an die Fluchtbewegung im Sommer und die Massenproteste im Herbst 1989 erinnert, die letztlich die SED-Diktatur in die Knie zwangen. Berichtet werde "von der Selbst-Demokratisierung der DDR, der deutsch-deutschen Solidarität und den Weichenstellungen auf dem Weg zur deutschen Einheit 1990", heißt es in der von der Gemeindeverwaltung verbreiteten Einladung. Um 16.30 Uhr wird der frühere Bürgerrechtler Rainer Eppelmann, heute Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur, einen Vortrag zum Thema halten.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG