Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Knapp 30 Landwirte, Tierwirte, Hauswirtschafts- und Gartenhelfer erhielten ihre Facharbeiter-Zeugnisse im Seelower Oberstufenzentrum.

Der Beste
Bester des Jahrgangs schafft Abschluss mit 1,88

Cornelia Link-Adam / 11.09.2019, 20:30 Uhr - Aktualisiert 11.09.2019, 20:49
Seelow (MOZ) Der beste des Jahrgangs kommt aus Jahnsfelde. Robin Bahro hat seinen Abschluss als Facharbeiter im Bereich Landwirt mit einer Abschlussnote von 1,88 gemacht. Stolz waren nicht nur seine Eltern, sondern natürlich auch der junge Mann.

Bahro hat im Landhof in Jahnsfelde seine dreijährige Ausbildung gemacht, dazu drei Jahre auch die Berufsschulzeit geschafft. Nun sucht er neue Anstellung. "Ich will schon gern in der Landwirtschaft bleiben, mich weiter qualifizieren", sagt der Jahnsfelder mit der schwarzgerandeten Brille im blaukarierten Hemd. Er erhielt wie knapp 30 weitere Absolventen am Mittwochnachmittag sein Facharbeiter-Zeugnis im Seelower Oberstufenzentrum "Märkisch Oderland" überreicht.

Sondergeld für die Besten

Robin Bahro bekam, weil er so gut abschloss, einen kleinen Briefumschlag mit finanziellem Zuschuss überreicht. Ebenso Patrick Schröder, der im Oderbruch Landwirt erlernte, nun in den Landwirtschaftsbetrieb Frank Brinkmeier nach Klein-Neuendorf gewechselt ist. Die Zukunft sei somit gesichert. Zwei Jahre, so der Altbarnimer, dann wolle er seinen Meister machen. Mit einem Abschluss von 2,18 sicher kein Problem.

In der Cafeteria des Seelower OSZ saßen am Mittwochnachmittag nicht nur die Absolventen aus den sogenannten Grünen Berufen, sprich Tier- und Landwirte sowie Hauswirtschafter und Helfer im Gartenbau (Fachrichtung Gartenbau sowie Zierpflanzenbau). Gekommen waren auch deren Eltern, Freunde und die Ausbilder. Drei Jahre hatten die jungen Frauen und Männer durchgehalten, nun ihren Abschluss geschafft. Karsten Lorenz, Geschäftsführer des Kreisbauernverbandes Oder-Spree, begrüßte als Moderator der kleinen Festveranstaltung auch etliche Vertreter der übergeordneten Betriebe, vom Landwirtschaftsamt MOL. Die Kreisbauernverbände MOL und LOS richteten in Eigenregie die Abschluss-Veranstaltung hier im OSZ das 4. Mal aus, ersparen den Absolventen nebst Anhang dadurch die lange Reise zur vom Land organisierten Fest-Veranstaltung in Klaistow (Potsdam-Mittelmark).

Nach dreijähriger Ausbildung in den sogenannten Grünen Berufen haben am Mittwoch im Seelower OSZ knapp 30 Landwirte, Tierwirte, Hauswirtschafter sowie Helfer in der Hauswirtschaft und im Gartenbau aus den Landkreisen Märkisch-Oderland und Oder-Spree auf Einladung beider Kreisbauernverbände ihre Facharbeiter-Zeugnisse überreicht bekommen.
Bilderstrecke

Übergabe der Facharbeiter-Zeugnisse im Seelower OSZ

Bilderstrecke öffnen

Schüler der Musikschule Märkisch-Oderland sorgten für den stimmungvollen Rahmen. Bettina Fortunato, wiedergewähltes Mitglied für die Linke im Landtag und Vorsitzende des Kreistages MOL, hielt die Festrede im OSZ. Sie stellte in den Mittelpunkt, dass in der Landwirtschaft zu arbeiten viele Vorteile habe. Man bleibe fit, arbeite mit Tieren, erlebe viel Abwechslung. "Und Sie haben einen wirklich wichtigen Beruf, auf den die Menschen täglich angewiesen sind." Für die Zukunft wünschte sie den Facharbeitern viel Erfolg, ebenso auch den Mut mal zu scheitern. "Eine Bauchlandung ist nicht schlimm, stehen Sie wieder auf und verfolgen Sie ihre eigenen Wege." Toll fand sie auch, dass Frauen sich in der Landwirtschaft einbringen und erwähnte als gute Absolventin beispielsweise Mary-Anne Reinke, die beim Heinersdorfer Tierzuchtgut gelernt hatte.

Jede Berufsgruppe bekam ihre Zeugnisse überreicht, auch die Ausbilder und Prüfer wurden mit Blumen bedacht. Zeit zum Fachsimpeln über die Zukunft gab es noch bei Kaffee und Kuchen.

Ihre Facharbeiter-Zeugnisse erhielten

Landwirte MOL: Robin Bahro, Thomas Maas, Leon Müller, Paul Rosnitschek, Patrick Schröder

Landwirte LOS: Yannick Graße, Marvin Langguth, Steffen Meißner, Jill-Niclas Prüfer, Tobias Scheuer, Arne-Heiner Schuur

Tierwirte/Rind LOS: Marie Christin Hartmann, Mary-Anne Reinke, Tino Wesling

Tierwirte Schwein MOL: Leon Stapel

Hauswirtschaftshelfer/IB Ffo: Angelique Geier

Hauswirtschafterin/ÜAZ Ffo: Nicole Matthay

Helfer im Gartenbau Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau /IB Neuenhagen: Michael Klempin, Pascal Reimann, Dennis Schulz, Justin Theisen;

Helfer im Gartenbau Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau/IB Ffo: Philipp Plieth;

Helfer im Gartenbau Fachrichtung Zierpflanzenbau/IB Neuenhagen: Christian Düring, Amber Rahe, Steven Risch, Patrick Karsten Steven Wilski;

Helfer im Gartenbau Fachrichtung Gemüsebau/IB Ffo: Michael Feller, Christoper Heiden, Tom Schadow⇥red

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2019 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG