Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Spendenaktion
Eine Stange Geld fürs Klettergerüst der Wasserflöhe

Spendenübergabe: Die Wasserflöhe (v.l.) Vito (5 Jahre), Julia (4), Sahra (6) und Lisa (6) halten die Spenden, die Apothekerin Juliane Friese (r.) an Erzieherin Franziska Hansen übergab.
Spendenübergabe: Die Wasserflöhe (v.l.) Vito (5 Jahre), Julia (4), Sahra (6) und Lisa (6) halten die Spenden, die Apothekerin Juliane Friese (r.) an Erzieherin Franziska Hansen übergab. © Foto: Dirk Schaal
Dirk Schaal / 12.02.2020, 03:00 Uhr
Fredersdorf-Vogelsdorf (MOZ) "So viel Geld", staunten am Montagvormittag die Kinder der Kita Wasserflöhe in der Brücken-Apotheke am Bahnhof Fredersdorf. In der großen Spendenbox, die die Kinder selbst bemalt hatten, waren knapp 614 Euro. "Wir runden auf 700 Euro auf, geben den Rest hinzu", sagte Juliane Friese, Inhaberin der Apotheke.

Bereits zum zweiten Mal hatte sie im Vorjahr eine Spendenaktion für Kinder ins Leben gerufen. "Wir hatten mal von solch einer Idee gehört, fanden die gut und dann haben wir mitgemacht", erklärte Juliane Friese. 800 Kalender mit verschiedenen Motiven wurden gedruckt, die in der Apotheke dann kostenlos zu haben waren. "Wir haben unsere Kunden auf die Kalender und die Spendenaktion hingewiesen", berichtete Juliane Friese, und Beträge von einigen Cents bis zum 20-Euro-Schein landeten in der Box. In einem Modell hatten die Kinder gebastelt, was mit dem Geld passieren sollte. "Das ist ein Klettergerüst, das fehlt uns noch im Garten", sagte Erzieherin Franziska Hansen. Jetzt bekommt der Förderverein der Kita das Geld, der sich dann auch um weitere finanzielle Mittel zur Umsetzung kümmern möchte.

"Wir machen weiter, in diesem Jahr werden wir früher mit der Kalenderaktion als erst im Oktober beginnen. Von denn 800 Kalendern sind leider nur 600 weggegangen", sagte Juliane Friese. Mit der neuen Spendenaktion soll auch wieder eine Fredersdorfer Kindereinrichtung oder ein Verein, der mit Kindern arbeitet, bedacht werden. "Wer möchte, kann sich gern dazu bei uns bewerben", forderte Apothekerin Juliane Friese auf.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG