Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Sicherer Erfolg im Testspiel

Sieger im Luftkampf: Florian Gerber von Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf steigt im Briesener Strafraum am höchsten.
Sieger im Luftkampf: Florian Gerber von Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf steigt im Briesener Strafraum am höchsten. © Foto: Edgar Nemschok
Edgar Nemschok / 17.02.2020, 06:00 Uhr
Petershagen-Eggersdorf (MOZ) Das war alles in allem eine leichte Aufgabe für die Brandenburgliga-Fußballer des SV Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf. Weit über 80 Prozent Ballbesitz und nur ganz wenige Torchancen für den FV Blau-Weiß Briesen aus der Landesliga Süd machten das Testspiel auf dem Petershagener Waldsportplatz zu einer recht einseitigen Sache. Trotz der deutlichen Dominanz der Gastgeber blieb es beim 2:0-Erfolg der Männer aus dem Doppeldorf.

Sedlak sehr zufrieden

Und so wie beide Mannschaften auf dem Kunstrasen spielten, äußerten sich auch die Trainer beider Teams. Roman Sedlak vom SV Blau-Weiß sagte: "Ich bin sehr zufrieden. Die Mannschaft wirkt absolut fit und hat heute ein hohes Tempo durchgehalten. Auch wenn wir auf dem Kunstrasen gespielt haben, es gab durchaus sehenswerte Aktionen zu beklatschen. Aber alles in allem habe ich das gesehen, was ich sehen wollte: Eine Mannschaft, die auf einem sehr guten Stand ist."

Sein Kollege Marcel Niespodziany sagte indes: "Na ja, gegenüber den Spielen, die wir in der Vorbereitung bereits abgeliefert haben, war heute schon eine Steigerung zu sehen. Ich rede aber nur von einer leichten Steigerung. Bei uns liegt es teilweise an der Einstellung und da muss ich mir dann auch selbst ein Vorwürfe machen."

Die Gastgeber hatten von Beginn an durch das druckvollere Spiel auch die besseren Chancen. Auffällig in der Anfangsphase war dabei der Neuzugang bei den Doppeldörflern, Alexander Braun. Der junge Mann wirbelte auf der linken Angriffsseite mächtig und hätte mit seinem Schuss von der Strafraumgrenze auch gleich ein Tor erzielen können (8.). Wenige Minuten später tauchte er erneut vor Briesens gutem Torhüter Danylo Plaksii auf und verpasste knapp. Das fällige Führungstor schoss dann aber Silvan Küter. Es war ein kurioser Treffer, denn Küter zirkelte den Ball praktisch von der Grundlinie aus über Plaksii hinweg ins Tor (14.). Aus dem Anhang der Gastgeber kam der scherzhafte Spruch: "Unser Silvan kann eben nur die komplizierten Tore."

Schöne Kombinationen

Ebenfalls sehenswert war auch der zweite Treffer der Gastgeber. Maurice Ulm schloss eine schöne Kombination ab (22.). Den Pass dazu lieferte Martin Wenzeck, der ebenfalls in der Winterpause ins Doppeldorf gekommen war. Auch er machte ein gutes Spiel und wird die Abwehr – mit nur 16 Gegentoren die beste der Liga – weiter verstärken. "Unser Gast steht sehr tief. Da hat es jede Mannschaft schwer, ein eigenes Tempospiel aufzuziehen", sagte Sedlak zur Pause. "Doch wir haben es gut gelöst."

Die zweite Halbzeit verlief ohne größere Höhepunkte. Nur in der Schlussphase der Partie gab es dann auch endlich Gegenwehr von Briesen. Martin Zeune auf der rechten Seite, Kapitän Philipp Sellmann sowie Jacob Naskrenski sorgten  für ein paar kleine Nadelstiche.

Statistik

Blau-Weiß Petershagen-Eggersdorf: Florian Rudolph – Paul Westphal, Martin Wenzeck, Martin Kohlmann, Tim Bolte, Maurice Ulm, Florian Gerber, Roger Sobotta, Silvan Küter, Denis Rolke, Alexander Braun – Maximilian Lichtnow, Marc Unger,

Blau-Weiß Briesen: Danylo Plaksii – Dennis Lucke, Philipp Noack, Danilo Ballhorn, Jacob Naskrenski, Enrik Nagel, Björn Zickerow, Martin Zeune, Ronny Anke, Emilio Schön, Philipp Sellmann – Tino Gottschalk, Maik Bonack

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG