Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Fußball
Vakanter Posten neu besetzt

Auf gute Zusammenarbeit: FCS-Präsident Marko Zabel (l.) und Christian Peper.
Auf gute Zusammenarbeit: FCS-Präsident Marko Zabel (l.) und Christian Peper. © Foto: Verein
Matthias Luttmer / 16.03.2020, 05:30 Uhr
Strausberg Fast ein Jahr lang war der Posten des Großfeldkoordinators beim FC Strausberg unbesetzt. Nun präsentierte der Verein mit Christian Peper einen Mann, der in idealer Weise in das gesuchte Anforderungsprofil passt. Denn Peper ist zum einen mit seinen 37 Jahren noch jung genug, um als "Junger Wilder" durchzugehen, andererseits auch erfahren genug, um die Mechanismen des Fußballgeschäfts auf Amateurebene zu kennen.

Peper ist A-Lizenzinhaber

Peper ist Sportlehrer und Inhaber der A-Lizenz. Er half zuletzt beim Kreisoberligist MTV Altlandsberg, seinem Heimatverein, als Trainer aus. Der verheiratete Vater dreier Kinder kommt mit dem Anspruch, seine regionalen Kontakte ebenso in seine neue Funktion einzubringen, wie seine Erfahrungen als Trainer und Scout im Nachwuchsleistungszentrum des Bundesligisten Union Berlin. Aus dieser Zeit kennt Peper auch FCS-Mitglied und Fußballlehrer André Meyer, der den Kontakt vermittelt hat. Meyer wirkt ohnehin seit geraumer Zeit im Hintergrund seines Heimatvereins und war bereits an der Verpflichtung von Oberliga-Coach Oliver Richter beteiligt.

Peper wird für alle sportlichen Belange im Großfeldbereich, beginnend von den C-Junioren bis hinauf zur neuen U23-Mannschaft, zuständig sein. "Ich freue mich sehr auf meine neue Aufgabe beim FCS. In Zusammenarbeit mit dem Vorstand, den Trainern und allen fußballbegeisterten Personen möchte ich den Verein sportlich weiterentwickeln," so Peper. Die wichtigste erste Aufgabe wird der Wiederaufbau einer 2. Männermannschaft sein, die Peper mit dem künftigen Trainergespann koordinieren wird. Bewusst hat die Verantwortlichen den Begriff einer U23 gewählt, um damit vor allem den U19- und U17-Spielern im Verein zu dokumentieren, dass es auch im Herrenbereich für sie eine Heimstatt geben wird. Wer sich einbringen will, kann Christian Peper auch direkt kontaktieren unter christian.peper@fc-strausberg.de oder Tel.: 0162/943 25 02.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
© 2020 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG