Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Berliner Nord-Süd-Tunnel gesperrt

Wartungsarbeiten
S-Bahn-Züge fallen am Wochenende aus

Von Freitagabend bis Montagfrüh fahren die Züge aus Oranienburg und Hennigsdorf nur bis Gesundbrunnen
Von Freitagabend bis Montagfrüh fahren die Züge aus Oranienburg und Hennigsdorf nur bis Gesundbrunnen © Foto: OGA/Klaus D. Grote
Claudia Duda / 03.01.2018, 16:24 Uhr
Oberhavel/Berlin (OGA) Mit einem umfangreichen Instandhaltungsprogramm wird der Nord-Süd-Tunnel der Berliner S-Bahn am ersten Januarwochenende gewartet. Dazu wird der Tunnel am kommenden Wochenende gesperrt. Das teilte die Deutsche Bahn am Mittwoch mit.

Wo sonst bis zu 250 Züge täglich in dichtem Takt die Berliner Innenstadt unterqueren, machen sich Gleisbauer, Techniker und Reinigungskräfte von Freitagabend bis Montagfrüh ans Werk, die Infrastruktur auf Vordermann zu bringen. Gleise, Weichen, Stromschienen, Bahnsteige und Aufzüge werden gewartet. Zum Berufsverkehr am Montagmorgen soll die Aktion beendet sein.

Von Freitag, 22 Uhr, bis Montag, 1.30 Uhr, fallen die Züge der Linien S1, S2, S25 und S26 zwischen Schöneberg beziehungsweise Südkreuz/Yorckstraße und Gesundbrunnen aus. Zur Umfahrung werden die Ringbahnlinien S41/S42 empfohlen. Ersatzweise lassen sich viele innerstädtische Ziele mit den U-Bahn-Linien U6, U7, U8 und U9 erreichen. Zusätzlich gibt es zwei Ersatzbuslinien. Linie Nord fährt von Gesundbrunnen bis Friedrichstraße. Linie Süd von Friedrichstraße bis Yorckstraße und Schöneberg.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG