Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Tier eingeschläfert
Hundesportler warnen vor ausgelegten Giftködern im Wohngebiet

Der Hundesportverein warnt vor derzeit offenbar ausgelegten Giftködern.
Der Hundesportverein warnt vor derzeit offenbar ausgelegten Giftködern. © Foto: Fredrik von Erichsen/dpa
Thomas Pilz / 08.05.2018, 18:59 Uhr - Aktualisiert 08.05.2018, 19:26
Fürstenberg (MOZ) Alarmstimmung beim Hundesportverein Fürstenberg: Unbekannte sollen mehrmals im Wohngebiet Zehdenicker Straße in Fürstenberg Giftköder ausgelegt haben. Das bestätigt die Vorsitzende des Vereins, Karin Ihlenfeld, auf Nachfrage. In der vergangenen Woche sei es sogar zum Schlimmsten gekommen. Ein neugieriger Vierbeiner habe einen mutmaßlichen Giftköder gefressen. Zwei Tage später musste ihn der Tierarzt von seinen Qualen erlösen, erzählt Ihlenfeld. Offensichtlich gebe es einen engen Zusammenhang. Die Halter des Unglückstieres seien spazieren gewesen. „Am Abend stellten sie fest, dass es dem Hund überhaupt nicht gut“, erzählt die Vereinsvorsitzende. Leider konnte dem Tier nicht mehr geholfen werden.

Bereits im März habe ein junges Pärchen mit seinem Hund unweit des Sportplatzes an der Zehdenicker Straße diese böse Erfahrung gemacht. Man sei sich sicher, auch dieser Hund sei vergiftet worden, konnte aber noch mit einer Spritze vom Tierarzt gerettet werden. „Wir passen jetzt natürlich richtig auf und beobachten alles ganz genau“, betont Ihlenfeld. Sie empfiehlt allen Hundehaltern, wenn sich ihre Lieblinge merkwürdig verhalten, sollte man sofort zum Arzt gehen.

Polizeisprecherin Dörte Röhrs erklärt, diese Vorkommnisse seien laut Kripo nicht bekannt. Sie rät, derartige Fälle anzuzeigen, damit die Polizei ermitteln kann. Man könne auch gegen Unbekannt ermitteln lassen – auf der Seite der Internetwache seien Anzeigen möglich.

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG