Das Nachrichtenportal für Brandenburg
Startseite Märkische Onlinezeitung - MOZ.de

Seniorenwoche
Politikern auf den Zahn gefühlt

Gegen den früheren Bürgermeister von Birkenwerder wird vor dem Landgericht Neuruppin verhandelt.
Gegen den früheren Bürgermeister von Birkenwerder wird vor dem Landgericht Neuruppin verhandelt. © Foto: MOZ/Thomas Pilz
Thomas Pilz / 11.06.2018, 17:27 Uhr
Gransee (MOZ) Die Ortsgruppe des Brandenburgischen Seniorenverbandes in Gransee macht unverdrossen weiter, auch wenn sich der Verband Ende 2018 offiziell auflösen wird. Das betonte die Granseer Stadtverordnete Helga Krahl (Die Linke) am Montag anlässlich der Seniorenwoche am Rande einer Diskussionsrunde im Heimatmuseum der Ackerbürgerstadt.

Zahlreiche Ruheständler waren gekommen, um den Kreistagsabgeordneten Andrea Suhr (SPD) und Ralf Wunderlich (Die Linke), Gransees Amtsausschuss-Vorsitzendem Christin Zehmke, Amtsdirektor Frank Stege und dem Stadtverordneten Peter Gogol (SPD) auf den Zahn zu fühlen. Wo der Schuh drückt, wurde rasch klar: beim Fachärztemangel ebenso wie bei der Parkplatzsituation in der Innenstadt an der Marienkirche.

Frank Stege stellte klar, dass die Parkplatz-Situation im Umfeld der Marienkirche und des Markt-Imbisses ein Problem war. Nun gebe es einen von einer Arbeitsgruppe ausgearbeiteten Kompromissvorschlag, wonach die Stellflächen in Zeitparkplätze umgewidmet werden. Stege stellte in Aussicht, dass man das Parkplatz-Konzept insgesamt auf den Prüfstand stelle, um aktuellen Erfordernissen gerecht zu werden. (pilz)

Schlagwörter

Leserforum

Um einen Kommentar zu schreiben, melden Sie sich bitte oben rechts an. Falls Sie noch keinen Login haben, registrieren Sie sich bitte.

Alle Leserkommentare geben ausschließlich die persönlichen Ansichten und Meinungen des Autors wieder und sind keine redaktionelle Meinungsäußerung. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte übernimmt die Redaktion keinerlei Gewähr.

Ihr Kommentar zum Thema

Kommentartitel
Name
(öffentlich sichtbar)
Email
(wird nicht veröffentlicht)
(Ihr Name wird auch in der Zeitung veröffentlicht. Die Adresse wird nicht veröffentlicht.)
© 2018 MOZ.de Märkisches Medienhaus GmbH & Co. KG